HOME

Übler Fauxpas bei Pokalspiel: MSV-Fans verhöhnen an Alzheimer erkrankten Rudi Assauer

Das war weit jenseits des guten Geschmacks: Beim kleinen Revierderby gegen Schalke 04 im DFB-Pokal fielen Fans des MSV Duisburg durch ein Banner auf Kosten des erkrankten Rudi Assauer auf. Die "Zebras" entschuldigten sich prompt

Duisburg-Fans halten ein Plakat "2011? Nicht mal Rudi kann sich erinnern!" Das Finalspiel damals endete 0:5.

Duisburg-Fans halten ein Plakat "2011? Nicht mal Rudi kann sich erinnern!" Das Finalspiel damals endete 0:5.

Der Geschäftsführer des MSV Duisburg, Bernd Maas, hat sich nach dem Erstrunden-Aus im DFB-Pokal (0:5) beim Gegner FC Schalke 04 für ein Fan-Banner der Duisburger Anhänger entschuldigt. "Es ist ein unschöner Vorfall, dass sogenannte MSV-Fans solch ein Plakat gezeigt haben. Das hat Rudi Assauer nicht verdient. Das waren einzelne Spinner, und es tut mir sehr leid. Ich muss mich in aller Form entschuldigen", sagte Maas auf der Pressekonferenz direkt nach der Partie in der Duisburger Arena.

"2011? Selbst Rudi kann sich nicht erinnern!" Ein Banner mit dieser Aufschrift hatten MSV-Anhänger bereits in der ersten Spielhälfte in der Fankurve in Anspielung auf das gegen Schalke vor vier Jahren in Berlin mit 0:5 verlorene Pokalfinale hochgehalten. Rudi Assauer, ehemaliger Manager der Königsblauen, ist seit einigen Jahren an Alzheimer erkrankt.

"Das ist natürlich beschämend", kommentierte Schalkes Sportvorstand Horst Heldt den Vorfall, den er als "schamlos und geschmacklos" bezeichnete. "Rudi Assauer ist ein Mann, der unheimliche Verdienste um den Verein hat und leider Gottes erkrankt ist."

and / DPA
Themen in diesem Artikel

Wissenscommunity

Wie lange ist die frist bei einer Kündigung?
Hallo Ich möchte gerne kündigen, da das Arbeitsverhältnis nicht mehr gegeben ist. Leider verstehe ich den Arbeitsvertrag nicht ganz. Auszug aus dem Vertrag: Paragraf 13 Kündigungsfristen: (1) das Arbeitsverhältnis kann beiderseitig unter Einhaltung einer frist von 6 Werktagen gekündigt werden. Nach sechsmonatiger Dauer des Arbeitsverhältnisses oder nach Übernahme aus einem Berufsausbildungsverhältnis kann beiderseitig mit einer frist von zwölf Werktagen gekündigt werde. (2) Die Kündigungsfrist für den Arbeitgeber erhöht sich, wenn das Arbeitsverhältnis in demselben Betrieb oder unternehmen 3jahre bestanden hat, auf 1 monat zum Monatsende 5jahre bestanden hat, auf 2 monate zum Monatsende 8jahre bestanden hat, auf 3 monate zum Monatsende..... (3) Kündigt der Arbeitgeber das Arbeitsverhältnis mit dem Arbeitnehmer, ist er bei bestehenden Schutzwürdiger Interessen befugt, den Arbeitnehmer unter fortzahlung seiner bezüge und unter Anrechnung noch bestehender Urlaubsansprüche freizustellen. Als Schutzwürdige interessen gelten zb. Der begründete Verdacht des Verstoßes gegen die Verschwiegenheitspflicht des Arbeitnehmers, ansteckende Krankheiten und der begründete verdacht einer strafbaren handlung. Ich arbeite in einem Kleinbetrieb (2mann plus chef) seid 2 jahren und 3-4Monaten. (Bau) Seid ende November bin ich krank geschrieben. Was meinem chef überhaupt nicht passt und er mich mehrfach versucht hat zu überreden arbeiten zu kommen. Da mein zeh gebrochen ist und angeschwollen sowie schmerzhaft und ich keine geschlossenen schuhe tragen kann ist arbeiten nicht möglich. Das Arbeitsverhältnis ist seid längerem angespannt vorallem mit dem Arbeitskollegen. Möchte nur noch da weg! Wie lange ist nun die frist und wie weitere vorgehen? Ich hoffe es kann mir jemand helfen.