HOME

Google Doodle: Wie Ebenezer Cobb Morley im 19. Jahrhundert den Fußball revolutionierte

Ebenezer Cobb Morley nahm dem Fußball die Brutalität und machte ihn zur populärsten Sportart weltweit. Google ehrt den "Vater des modernen Fußball" zu seinem 187. Geburtstag mit einem Doodle.

Google Doodle für Ebenezer Cobb Morley

Das animierte Google Doodle für Ebenezer Cobb Morley

Wer sich als Fußball-Fan bezeichnet, sollte diesen Namen kennen: Ebenezer Cobb Morley (1831-1924). Google feiert den 187. Geburtstag des englischen Sportlers am 16. August auf der ganzen Welt mit einem animierten Doodle. Denn "sein Wirken hat unter anderem dafür gesorgt, dass Fußball bis heute die populärste Sportart ist", heißt es im GoogleWatchBlog.

Ebenezer Cobb Morley gab dem Fußball seine Regeln

Der Engländer stellte gegen Mitte/Ende des 19. Jahrhunderts die ersten Fußballregeln auf. Ebenezer Cobb Morley verbannte das Chaos vom Spielfeld, wodurch der Sport sowohl strukturierter als auch attraktiver wurde - und den Zuschauern mehr Spaß bereitete.

Fußball war damals von Brutalität geprägt, Abseits gab es nicht und die Tore waren nach oben offen. Sein Regelwerk umfasste 13 Richtlinien, was ihn zum "Vater des modernen Fußballs" macht.

Auch heute gelten noch viele seiner Regeln, doch sie wurden im Laufe der Jahre immer wieder angepasst oder ersetzt. Kein Wunder also, dass die Engländer mit stolz geschwellter Brust stets "Football's coming home" singen.

sve / SpotOnNews
Themen in diesem Artikel

Wissenscommunity