VG-Wort Pixel

Faces of Football: England - ein Brief an die Nationalmannschaft

Three Lions
Three Lions
An Brief an die englische Nationalmannschaft zur WM 2022.

Liebe englische Nationalmannschaft,

ich heiße Sarah Jones, komme aus Manchester und unterstütze England, seit ich etwa sechs Jahre alt bin. Meine früheste Erinnerung an die Three Lions stammt von der Weltmeisterschaft 1990, als wir im Elfmeterschießen gegen Deutschland unterlagen - ein Ereignis, das alle England-Fans im Laufe der Jahre nur allzu gut kennengelernt haben.

Für mich als England-Fan gab es viele Höhepunkte. Der Sieg im Elfmeterschießen gegen Spanien bei der Euro 96 war eine große Freude. Auch das Tor von Shaun Wright-Phillips, einem meiner Lieblingsspieler von Manchester City, bei seinem Debüt in der englischen Nationalmannschaft ist mir in Erinnerung geblieben.

Im Laufe der Jahre gab es viele Höhen und Tiefen, aber in den letzten Jahren gab es zum Glück mehr Erstere als Letztere. Das Erreichen des Endspiels der Europameisterschaft im letzten Jahr - das erste Endspiel, das die englische Herrenmannschaft in meinem Leben erreicht hat - war eine erstaunliche Leistung.

Die englische Mannschaft scheint heute viel mehr zusammenzuhalten als noch zu Beginn der 2000er Jahre. Hoffentlich führt diese Geschlossenheit zum Erfolg bei der FIFA-Weltmeisterschaft 2022.

Zu meinen Lieblingsspielern in England gehören Phil Foden, Jack Grealish, Kyle Walker und John Stones. Als City-Fan ist es schön zu sehen, wie sich diese und andere Spieler im englischen Trikot schlagen, und ich hoffe, dass sie in Katar eine gute Leistung zeigen können.

Wenn ich es nicht zu einem Spiel im Stadion schaffe, schaue ich mir das Spiel der Engländer in der Kneipe an. Das gilt für die meisten England-Fans, die ich kenne! Ich betreibe einen Pub, in dem Fußball eine große Rolle spielt, und für die diesjährige Weltmeisterschaft planen wir einige große Veranstaltungen.

England-Fans sind etwas Besonderes, weil wir trotz der Jahre des Herzschmerzes bei jedem Turnier immer noch daran glauben, dass wir es gewinnen können. Auch wenn wir in der Nations League ein schlechtes Jahr hinter uns haben, werden wir beim Anpfiff der Weltmeisterschaft daran glauben, dass wir eine Chance haben!

Ich habe vor, die Weltmeisterschaft in meinem Pub, dem Grafton Arms, einem Joseph Holt Pub etwas außerhalb des Stadtzentrums von Manchester, zu verfolgen. Hier herrscht immer eine unglaubliche Atmosphäre, sowohl beim Männer- als auch beim Frauenfußball, und so wird es auch bei diesem Turnier sein.

Ich denke, dass England nach dem Erreichen des Halbfinales bei der letzten Weltmeisterschaft und des Finales bei der letztjährigen Europameisterschaft gute Chancen hat, auch dieses Mal etwas Ähnliches zu erreichen. Ich denke, das Halbfinale wäre ein gutes Turnier für uns, obwohl die meisten England-Fans, die ich kenne, glauben, dass wir das ganze Turnier gewinnen können.

Normalerweise spielt England mit einer Dreierkette und Außenverteidigern auf den Außenbahnen. Je nach Verletzungsanfälligkeit denke ich, dass wir in dieser Formation spielen werden. Harry Kane wird in der Spitze beginnen, und hinter ihm werden Foden, Grealish, Mason Mount und James Maddison um einen Startplatz kämpfen. Bukayo Saka sollte ebenfalls in der Startelf stehen, er ist in dieser Saison bei Arsenal in guter Form. Wenn wir einen offensiven Fußball spielen, sollten wir den Mannschaften viele Probleme bereiten.

Es wäre unglaublich, wenn wir zum ersten Mal seit 1966 und zum ersten Mal in meinem Leben die Weltmeisterschaft gewinnen würden. Wir waren letztes Jahr so nah dran, die Europameisterschaft zu gewinnen, bei der Weltmeisterschaft noch einen Schritt weiter zu gehen, wäre unglaublich.

Das ganze Land würde feiern, die Kneipen wären voll von Feiern und guter Laune - wir hoffen, dass England es schafft!

Viel Glück für Gareth Southgate und die gesamte Mannschaft!

Dieser Artikel wurde ursprünglich auf 90min.de als Faces of Football: England - ein Brief an die Nationalmannschaft veröffentlicht.

Goal

Mehr zum Thema

Newsticker