HOME

Fußballexperte Marcel Reif: Attacke gegen Bayern-Bosse: "Die Methodik ist an der Grenze der Unanständigkeit"

Niko Kovac blickt auf eine äußerst wechselhafte Saison mit dem FC Bayern zurück. Seine Bosse haben ihm dabei das Leben nicht immer leicht gemacht. TV-Experte Marcel Reif attackiert die Münchner deshalb scharf.

Karl-Heinz Rummenigge (l.) will offenbar auf der Zielgraden seiner Karriere den FC Bayern noch nach seinem Gusto umbauen - was macht Uli Hoeneß (r.)?

Karl-Heinz Rummenigge (l.) und Uli Hoeneß: "Sie machen Kovac die Arbeit schwer", kritisiert Fußballexperte Marcel Reif.

DPA

Das erste Jahr von Niko Kovac als Trainer beim FC Bayern München ist eine Achterbahnfahrt: Zwischenzeitig lag er mit dem Rekordchampion neun Punkte hinter Borussia Dortmund und das Aus in der Champions League gegen den Finalisten FC Liverpool erhöhte den Druck, zumindest national alle Trophäen abräumen zu müssen. Die Chancen dafür stehen gut, dennoch herrscht in München Ungewissheit über die Zukunft des 47-Jährigen. Vorstandschef Karl-Heinz Rummenigge verweigert eine Jobgarantie für den Trainer aus Furcht vor Bequemlichkeit und Sportdirektor Hasan Salihamidzic weicht einem Treueschwur aus.

Bayern-Bosse "machen Kovac die Arbeit schwer"

Fußballexperte Marcel Reif hat den Umgang von Rummenigge und Bayern-Präsident Uli Hoeneß mit Kovac während der Saison in einem Interview scharf kritisiert. "Die Methodik ist an der Grenze der Unanständigkeit, finde ich", sagte Reif der "Bild"-Zeitung (Bezahlinhalt). "Sie machen Kovac die Arbeit schwer. Du holst einen jungen Trainer, stellst ihm einen unerfahrenen Sportdirektor an die Seite, machst dann noch merkwürdige Dinge wie diese Pressekonferenz - dann wunderst du dich, dass der junge Trainer auf dem Niveau noch lernen muss."

Auf die Frage, ob er hingeworfen hätte, wäre er von einem Sender-Boss so behandelt worden wie Kovac in München, erklärte der Sportjournalist: "Klar, sofort. Ich habe das als Sportchef von RTL auch so gemacht." Natürlich empfehle er dem Bayern-Trainer nicht, ebenfalls so zu handeln. "Aber wenn er es täte, würde ich es verstehen."

Reif zeigte sich skeptisch, dass Hoeneß und Rummenigge als Bayern-Führung auch weiterhin ein funktionierendes Duo bilden werden. "Das ist die Frage", sagte er der "Bild". Die beiden seien sehr unterschiedlich gestrickt, hätten aber zusammen sehr viel erreicht. "Jetzt steht man an einer Zeitenwende: Der Trainer ist nur ein Punkt. Wie soll der Klub und der Fußball der Zukunft aussehen?"

Liverpool-Trainer Jürgen Klopp freut sich mit Teamkollegen über den überraschenden 4:0-Sieg gegen Barcelona im Halbfinale der Champions League 2019.

Quelle: "Bild".de (Bezahlinhalt)

mad

Wissenscommunity