HOME

Integrationspreis: Weltmeister Klose mit "Goldener Victoria" geehrt

Er sei ein großartiger Sportler, starker Sympathieträger und wunderbares Vorbild würdigte Kanzlerin Angela Merkel: Miroslav Klose ist in Berlin für seine Verdienste im DFB-Trikot geehrt worden.

Der Fußball habe ihm geholfen, in Deutschland heimisch zu werden, erklärte Miroslav im Rahmen der Preisverleihung in Berlin

Der Fußball habe ihm geholfen, in Deutschland heimisch zu werden, erklärte Miroslav im Rahmen der Preisverleihung in Berlin

Miroslav Klose ist am Donnerstag in Berlin mit dem Integrationspreis "Goldene Victoria" geehrt worden. Der gebürtige Pole ist als Fußballspieler nicht nur zum Liebling der deutschen Fans aufgestiegen, er blieb in 13 Jahren Nationalmannschaft auch immer bodenständig und bescheiden. "Die Nationalmannschaft ist das beste Beispiel für Integration", betonte Klose bei der Festveranstaltung mit rund 600 Gästen im Auswärtigen Amt. Seine 137 Länderspiele stehen auch für ein weltoffenes Deutschland, seine 71 Tore im Trikot des nun viermaligen Weltmeisters für Toleranz.

In einer Laudatio würdigte Bundeskanzlerin Angela Merkel als Schirmherrin der Stiftung den 36 Jahre alten Profi. "Sie sind ein großartiger Sportler, ein starker Sympathieträger und ein wunderbares Vorbild im Fußball und im Miteinander im alltäglichen Leben", sagte Merkel: "Sie haben sich ins Herz der Nation gespielt."

Der Fußball habe ihm geholfen, in Deutschland heimisch zu werden, machte der WM-Rekordtorschütze deutlich. Mit acht Jahren war Klose in seine neue Heimat gekommen - im Sommer 2014 wurde er Weltmeister und trat aus dem DFB-Team zurück. Die Deutschlandstiftung Integration wurde 2008 vom Verband Deutscher Zeitschriftenverleger (VDZ) gegründet und setzt sich für die Chancengleichheit von Menschen mit Migrationshintergrund in Deutschland ein.

mod/DPA / DPA

Wissenscommunity