VG-Wort Pixel

Co-Trainer Miroslav Klose bestätigt Abschied vom FC Bayern – und teilt verbal gegen Oliver Kahn aus

Miroslav Klose bei einem Bundesligaspiel der Bayern.
Bayerns Co-Trainer Miroslav Klose hat vor kurzem seinen Trainerlehrgang erfolgreich abgeschlossen
© Matthias Balk / DPA
Nach dem Abschied von Cheftrainer Hansi Flick muss Bayern München nun den nächsten Rückschlag in der Kaderplanung hinnehmen. Co-Trainer Miroslav Klose kündigte an, den Rekordmeister am Saisonende verlassen zu wollen.

Dieser Beitrag erschien zuerst auf RTL.de.

Der nächste Mitarbeiter zeigt dem FC Bayern München die ganz kalte Schulter! Co-Trainer Miroslav Klose hat in einem Interview nicht nur klargemacht, dass er seinen auslaufenden Vertrag nicht verlängern und den Verein verlassen will, sondern auch Aussagen von FCB-Vorstand Oliver Kahn in Frage gestellt.

Nach Flick auch noch Klose

Schon mit Hansi Flick hatten die Bayern so ihre Probleme in den vergangenen Wochen. Nachdem der Sechs-Titel-Trainer (mit der Meisterschaft in dieser Saison sogar sieben) selbst öffentlich gemacht hat, dass er den Verein um die Auflösung seines Vertrags gebeten hatte, gab es vom FCB einen Rüffel. "Der FC Bayern missbilligt die nun erfolgte einseitige Kommunikation durch Hansi Flick", hieß es in einer Mitteilung. Das Ergebnis dennoch: Flick hat seinen Willen bekommen und wird aller Voraussicht nach Nachfolger von Joachim Löw als Trainer der deutschen Nationalmannschaft.

Nun sorgt eine zweite Personalie für Ärger bei den Bayern: Miroslav Klose. Der Bayern-Co hat gerade den Trainerlehrgang beendet und könnte ein solches Amt beim Rekordmeister bekleiden – aber das will er gar nicht. Und das ist offenbar, glaubt man den Aussagen des Weltmeisters von 2014, im Club schon längst bekannt – auch wenn er etwas anderes sagt. Zuletzt hatte Bayern-Vorstand Oliver Kahn für Aufsehen gesorgt, als er im Interview mit der "Sport Bild" sagte, man könne Klose in Richtung Vertragsverlängerung noch keine Versprechungen machen, weil ein neuer Trainer wie Julian Nagelsmann sein eigenes Team mitbringe – zur kompletten Verwirrung von Klose selbst.

Miroslav Klose redet Tacheles

"Versprechungen? Was soll das bedeuten! Ich kann mir eigentlich fast nicht vorstellen, dass Olli Kahn das so gesagt hat", sagte der ehemalige Weltklasse-Stürmer nun im Interview mit dem "Kicker" und sprach Klartext: "Was mit mir passiert und wo ich in der nächsten Saison sein werde, entscheide noch immer ich ganz alleine. Ich habe einen ganz klaren Plan. Und ich glaube, das weiß Olli Kahn ganz genau. Und er weiß auch, dass ich nächste Saison nicht mehr hier sein werde."

In roten T-Shirts mit einer 9 darauf jubeln drei Fußballer des FC Bayern München über die 9. Deutsche Meisterschaft in Folge

Nach Flick verlässt also auch Klose die Bayern. Und fast genauso schlimm für den großen FCB: Er verkündet es wie sein Cheftrainer selbst. Klose: "Es gibt mehrere spannende Optionen, und ich bin mir sicher, dass zeitnah eine Entscheidung darüber fallen wird, was ich in der kommenden Saison machen werde. Und wie gesagt: Ich entscheide, sonst niemand." Und zwar gegen die Bayern!

RTL.de/sho

Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker