Internationaler Fußball Ballack fiebert Herzschlagfinale entgegen

In den großen, europäischen Fußballligen sind die Titel noch nicht vergeben: In England, Italien und Spanien bahnen sich Herzschlagfinale an. Auch andere Traditionsvereine in Europa sammeln fleißig Titel. stern.de analysiert die internationale Lage.
<em>Von Daniel Barthold</em>

Premier League
Vor dem letzten Spieltag am Sonntag kommt es auf der Insel zum Zweikampf zwischen dem FC Chelsea und Manchester United. Die "Blues" haben 83 Zähler und einen Punkt Vorsprung auf Man U. Für das Team von Michael Ballack wäre es der vierte Titelgewinn der Vereinsgeschichte. Die Ausgangslage am 38. Spieltag ist klar: Sollte Chelsea zu Hause gegen Wigan Athletic gewinnen, ist der Londoner Nobel-Verein englischer Meister. Bei einem Ausrutscher der Hauptstädter hat Manchester United die Chance, mit einem Heimsieg gegen Stoke City, den vierten Titel in Folge zu holen. Viele Experten erwarten, dass sich die beiden Clubs keine Blöße geben werden, und somit Chelsea die Meisterschaft holt. Die Statistik spricht für das Team von Carlo Ancelotti: Seit Einführung der Premier League in der Saison 1992/93 holte immer die Mannschaft den Titel, die vor dem letzten Spieltag oben stand.
stern.de-Prognose: Der FC Chelsea wird Meister!

Primera Division
Die spanische Liga wird von den Giganten FC Barcelona und Real Madrid dominiert. Mit 93 Punkten (Barca) und 92 Zählern (Real) zeichnet sich bei zwei noch ausstehenden Spieltagen ein hochspannendes Saisonfinale ab. Das Restprogramm spricht für Madrid, da Barcelona am Samstag auswärts beim FC Sevilla ran muss. Allerdings haben die Katalanen in dieser Saison erst ein Ligaspiel verloren und sind, trotz der Halbfinal-Pleite in der Champions League, der große Favorit auf den Meistertitel. Für Madrid kann es nur darum gehen, in den verbleibenden zwei Saisonspielen gegen Bilbao und in Malaga Siege einzufahren und auf einen Ausrutscher des FC Barcelona zu hoffen. Barca jedoch hat in dieser Saison die Liga abermals dominiert und patzt äußerst selten.
stern.de-Prognose: 2 Siege sind sicher - Barcelona holt den Titel!

Serie A


Endlich ist es in Italien mal wieder spannend. Nach der Vorherrschaft von Inter Mailand in den letzten Jahren hat sich der AS Rom oben festgesetzt und war zwischenzeitlich sogar Tabellenführer. Aktuell hat Inter mit 76 Punkten zwei Zähler Vorsprung auf die Römer bei zwei noch ausstehenden Spielen. Die Truppe von José Mourinho hat mit Chievo Verona und dem AC Siena jedoch vermeintlich leichte Aufgaben. Der AS Rom trifft zunächst zu Hause auf Cagliari und spielt dann in Verona. Trotz der Übermacht Inters, gönnen viele Fans den Römern den Titel nicht, aufgrund des brutalen Fouls von Francesco Totti im Pokalfinale. Für Inter Mailand wäre es der fünfte Titel in Folge.
stern.de-Prognose: Inter fährt als amtierender Meister zum Champions-League-Finale nach Madrid!

Weitere Entscheidungen in Europa


Am vergangenen Wochenende holte Olympique Marseille nach 18-jähriger Durststrecke wieder die französische Meisterschaft. Die Hafenstädter haben zwei Spieltage vor Saisonende acht Punkte Vorsprung auf den OSC Lille und können nicht mehr eingeholt werden. Ex-HSV-Coach Martin Jol holte am Mittwoch mit Ajax Amsterdam den niederländischen Pokal nach überzeugenden Siegen gegen Feyenoord Rotterdam (2:0 und 4:1). Meister in Holland wurde indes erstmals Twente Enschede unter der Führung des Engländers Steve McClaren. Den ewigen Rekord an nationalen Titeln hält der schottische Traditionsklub Glasgow Rangers. Die "Gers" holten in diesem Jahr ihre 53. Meisterschaft.

Von Daniel Barthold

Mehr zum Thema



Newsticker