HOME

Neuer Mittelfeldspieler: Borussia Dortmund verpflichtet "Bulle" Kevin Kampl

Der BVB hat nach der desolaten Hinrunde reagiert und auf dem Transfermarkt zugeschlagen. Kevin Kampl wechselt von Red Bull Salzburg nach Dortmund. Dagegen kehrt Ji nach Augsburg zurück.

Vom "Bulle" zum Borusse: Kevin Kampl

Vom "Bulle" zum Borusse: Kevin Kampl

Für den anstehenden Abstiegskampf in der Bundesliga-Rückrunde hat Borussia Dortmund den slowenischen Fußball-Nationalspieler Kevin Kampl von Red Bull Salzburg verpflichtet. Der 24 Jahre alte Mittelfeldspieler wird einen Vertrag bis 2019 unterschreiben, teilte die Borussia mit. Über die Ablösemodalitäten wurde Stillschweigen vereinbart. Laut "Bild" sind rund 10 Millionen Euro fällig.

Der in Solingen geborene Kampl hat in 109 Spielen für den österreichischen Spitzenclub 29 Tore erzielt und 54 weitere vorbereitet. Für die Nationalmannschaft Sloweniens lief er 14-mal auf und schoss ein Tor. "Kevin Kampl ist ein im offensiven Mittelfeld vielseitig einsetzbarer Spieler, den wir schon sehr lange beobachten. Mit seiner Spielweise passt er ausgezeichnet in unser Anforderungsprofil", sagte Dortmunds Sportdirektor Michael Zorc.

Ji zurück nach Augsburg

Dagegen gehen Borussia Dortmund und Dong-Won Ji nach nur einem halben Jahr Zusammenarbeit getrennte Wege. Wie der Fußball-Bundesligist mitteilte, schließt sich der südkoreanische Nationalspieler mit sofortiger Wirkung wieder dem FC Augsburg an. Von dort war der 23 Jahre alte Offensivspieler im vorigen Sommer nach Dortmund gewechselt. Über die Höhe der Ablöse vereinbarten beide Seiten Stillschweigen. "Wir bedanken uns bei Dong-Won Ji für seinen Einsatz und wünschen ihm für seine Zukunft alles Gute", sagte BVB-Sportdirektor Michael Zorc.

Ji war in der Hinrunde lediglich in der 2. Mannschaft des Revierclubs zum Einsatz gekommen, die in der 3. Liga spielt. Diverse Verletzungen erschwerten sein Vorhaben, sich einen Platz im Profikader zu erarbeiten. Für Augsburg bestritt er 29 Bundesliga-Spiele und erzielte 6 Tore.

and/DPA / DPA

Wissenscommunity