HOME

Manchester City: Sanés spätes Tor bringt mutigen Tipper um kleines Vermögen

Leroy Sané hat mit seinem Tor für Manchester City gegen Monaco ein spätes Glanzlicht an einem ohnehin spektakulären Fußball-Abend gesetzt. Nur ein Tipper aus Düsseldorf dürfte sich über diesen einen Treffer am Abend der "tausend Millionen Tore" sehr ärgern.

Leroy Sané

Leroy Sané (r.) dreht nach seinem Tor zum 5:3 gegen den AS Monaco jubelnd ab

Für Pep Guardiola ist der AS Monaco ein Team, das "tausend Millionen Tore" machen kann. Ganz so viele waren es im Hinspiel des Champions-League-Achtelfinals zwischen Guardiolas Manchester City und den Monegassen zwar nicht - aber fast: Beim 5:3-Sieg der Citizens brannten beide Teams ein Fußball-Fest der seltenen Sorte ab, über das sich zumindest jeder neutrale Fan gefreut haben dürfte.

Jeder, bis auf einen Glücksspieler aus Düsseldorf, dessen Ergebniswette nur aufgrund des letzten Treffers des Spiels durch den Ex-Schalker Leroy Sané in der 82. Minute hinfällig wurde. Wie "Sport1" berichtet, habe der Mann je einen Euro auf einen 4:2-Sieg von Atlético Madrid in Leverkusen sowie ein 4:3 für Manchester City gesetzt. Dadurch sei ihm ein satter Gewinn von 34.200 Euro durch die Lappen gegangen. Wettanbieter Tipico habe "Sport1" die Echtheit des Tippscheins, der im Nachrichtendienst Whatsapp kursierte, bestätigt.

tim

Wissenscommunity