VG-Wort Pixel

Nach Arsenal-Pleite Englische Presse fällt über Mesut Özil her

Mesut Özil
Symbol der Niederlage: Mesut Özil beim 1:2 gegen Manchester City
© DPA
Zuletzt wurde Mesut Özil von den englischen Medien für seine starken Leistungen im bisherigen Saisonverlauf gefeiert. Nach der Niederlage von Arsenal London im Spitzenspiel gegen Manchester City wird der Weltmeister jetzt aber zum Sündenbock gemacht.

Bisher läuft die Saison für Mesut Özil und Arsenal London eigentlich ganz gut. Der Deutsche zeigte in Premier League und Champions League sogar einige seiner besten Leistungen seit dem Wechsel an die Themse. Mit der 1:2-Niederlage im Spitzenspiel bei Manchester City mussten die Gunners am Wochenende aber einen herben Rückschlag im Titelkampf hinnehmen und haben als Tabellenvierter nun neun Punkte Rückstand auf Spitzenreiter Chelsea.

Für den kraftlosen Vortrag der gesamten Mannschaft im Etihad Stadium macht die englische Presse nun vor allem Mittelfeldregisseur Özil verantwortlich - nachdem der Weltmeister noch vor wenigen Wochen als "Genie" gefeiert wurde. Mitten im Poker um einen neuen Vertrag auch ein persönlicher Rückschlag für den 28-Jährigen.

Mesut Özil: "Inbegriff von Arsenals Zusammenbruch"

Die vernichtenden Pressestimmen im Überblick:

Telegraph: "In weiten Teilen der zweiten Hälfte schlenderte Mesut Özil herum, hatte Probleme, an den Ball zu kommen, und zeigte kaum Hunger oder Lust, überhaupt zu versuchen, Einfluss auf die Geschehnisse zu nehmen. (...) Vor allem die Schwerfälligkeit im Spiel nach vorne, symbolisiert von Özil, wird Arsene Wenger Sorge beunruhigen."

Independent: "Özil war der Inbegriff von Arsenals Zusammenbruch. Sein Freistoß kurz vor Schluss war eine Posse. Man muss sich fragen, ob er überhaupt auf dem Feld stand."

Daily Mirror: "Für den einmal mehr abgemeldeten Özil war es ein Spiel zum Vergessen. Von dem Spielmacher der Gunners kam ganz, ganz wenig."

Guardian: ""Es gab Momente in der zweiten Hälfte am Sonntag, als sein (Özils, Anm. d. Red.) mangelnder Einsatz schockierend war und das Merkmal eines Spielers, der nicht nur etwas außer Form ist, sondern entweder mental oder physisch fußballuntauglich. Vielleicht sollten die Verhandlungen über die umstrittene, mit 200.000 Pfund pro Woche dotierte Vertragsverlängerung für eine Weile auf Eis gelegt werden."

Daily Mail: "Wo war Mesut? Für einen Spieler seines Kalibers hatte er einfach nicht genug Einfluss auf das Spiel. In der zweiten Halbzeit verschwand er komplett."

tim

Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker