Premier League Chelsea kassiert Niederlage


Keine gute Woche für den FC Chelsea und Michael Ballack: Nach dem Aus im Liga-Pokal kassierten die Londoner auch in der Meisterschaft eine Niederlage. Erzrivale Manchester United konnte den Abstand auf den Tabellenführer verkürzen.

Der Vorsprung des FC Chelsea mit dem deutschen Nationalmannschaftskapitän Michael Ballack in der englischen Fußball-Meisterschaft schmilzt. Der Tabellenführer der Premier League verlor am Samstagabend mit 1:2 (1:1) bei Manchester City. Ballack wurde nach einer guten Stunde ausgewechselt.

Verfolger Manchester United gewann hingegen klar mit 4:0 (1:0) bei West Ham United. Der Meister verkürzte damit am 15. Spieltag den Abstand zu Chelsea auf zwei Zähler. Der FC Arsenal setzte sich gegen Stoke City mit Robert Huth 2:0 (1:0) durch und rückte zunächst auf den dritten Platz vor. Der FC Liverpool erlebte bei den Blackburn Rovers eine weitere Enttäuschung und kam über ein 0:0 nicht hinaus.

Im "City of Manchester"-Stadion lief zunächst alles für Ballack & Co. Die spielerische Überlegenheit der "Blues" aus London mündete in ein frühes Eigentor von Citys Emmanuel Adebayor (8. Minute), das der großgewachsene Stürmer aus Togo aber auf der anderen Seite wieder wettmachte (37.). Nach dem Wechsel gelang Carlos Tevez die Führung (56.) für City, Frank Lampard vergab später einen Foulelfmeter (82.) und damit die Chance zum Ausgleich. Während Chelsea die dritte Auswärtsniederlage der Saison - die erste mit Ballack - kassierte, beendeten die "Citizens" eine Serie von sieben Remis und kamen zum ersten Heimsieg über Chelsea seit 2004.

Arsenal spielt überlegen


In West Hams Stadion "Upton Park" musste ManU zunächst den verletzungsbedingten Ausfall von Kapitän Gary Neville (34. Minute) verkraften. Doch der 35 Jahre alte Mittelfeld-Routinier Paul Scholes, der zuvor wegen mangelnder Einsätze über sein Karriereende im Sommer spekuliert hatte, brachte United noch vor dem Wechsel in Front (45.+1). Nachwuchsstar Darron Gibson (61.), Antonio Valencia (71.) und Wayne Rooney (72.) machten danach die siebte Saisonniederlage der schlecht gestarteten "Hammers" perfekt. Manchester spielte sich für die Champions-League-Partie am Dienstag beim VfL Wolfsburg warm.

Die überlegene Arsenal-Elf ging im heimischen Emirates-Stadion gegen Stoke nachlässig mit ihren vielen Chancen um. Kapitän Cesc Fabregas verschoss einen Foulelfmeter (20.). Andrej Arschawin (26.) und der eingewechselte Aaron Ramsey (79.) sicherten den Sieg. Dem FC Portsmouth mit dem früheren Bundesliga-Profi Kevin-Prince Boateng gelang beim 2:0 (0:0) gegen Aufsteiger FC Burnley der erste Sieg unter dem neuen Trainer Avram Grant, blieb aber Tabellen-Schlusslicht.

DPA DPA

Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker