So spielen die Deutschen Müller in der Startelf


Im ersten WM-Spiel gegen Australien vertraut Bundestrainer Joachim Löw seiner bewährten Elf aus dem Testspiel gegen Bosnien-Herzegowina. Einzige Ausnahme: Jungstar Thomas Müller ersetzt den Hamburger Piotr Trochowski.

Bundestrainer Joachim Löw setzt im ersten Spiel der deutschen Fußball-Nationalmannschaft bei der Weltmeisterschaft in Südafrika auf einen Bayern-Block mit gleich fünf Münchner Spielern. Neben Kapitän Philipp Lahm stehen Bastian Schweinsteiger, Miroslav Klose sowie die Youngster Holger Badstuber und Thomas Müller in der DFB-Startelf am Sonntagabend in Durban gegen Australien.

Der 20 Jahre alte Müller erhält auf dem rechten Flügel den Vorzug gegenüber dem Hamburger Piotr Trochowski. In Müller, Badstuber sowie den Mittelfeldspielern Mesut Özil und Sami Khedira sowie Torhüter Manuel Neuer stehen fünf Turnierneulinge in der Anfangsformation.

Die deutsche WM-Startelf: Neuer - Lahm, Mertesacker, Friedrich, Badstuber - Khedira, Schweinsteiger - Müller, Özil, Podolski - Klose

P.S.: Müller für Trochowski - hat Bundestrainer Joachim Löw die richtige Entscheidung getroffen. Diskutieren Sie mit auf Fankurve 2010 der Facebook-Fußballfanseite von stern.de.


Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker