HOME

Brasilien-Schweiz: "Reste vom Pastaessen": So spottet das Netz über Neymars Frisur

Er ist der teuerste Spieler der Welt und könnte der Star dieses Turniers werden. Doch bei seinem ersten WM-Einsatz fiel der Brasilianer Neymar vor allem durch seine Frisur auf.

Neymar

Was hat Neymar da auf seinem Kopf? Diese Frage beschäftigte viele Twitter-User

DPA

Schon vor vier Jahren hätte er der Star des Turniers werden können, doch damals verletzte sich der Brasilianer Neymar vor dem Halbfinale gegen Deutschland und sein Team schied krachend aus. Inzwischen ist der 26-Jährige der teuerste Spieler der Welt, vor einem Jahr wechselte er für die Rekordsumme von 222 Millionen Euro von Barcelona nach Paris.

Auch deshalb trauen dem Angreifer nicht wenige Experten zu, einer der Stars dieser WM zu werden. Im ersten Vorrundenspiel der Brasilianer gegen die Schweiz sorgte Neymar mit seiner sportlichen Leistung für wenig Glanzpunkte. Für deutlich mehr Gesprächsstoff sorgte er dagegen mit seiner neuen Frisur. Offenbar ließ er sein Haupthaar kurz vor Turnierbeginn noch einmal optisch runderneuern. In Rostow am Don präsentierte er sich mit blondierten Haaren, die merkwürdig krüselig auf dem Haupt lagen.

"Neymar mit einem Hamster auf dem Kopf"

Auf Twitter sorgte der neue Stil des Brasilianers für viel Spott. "Den Prozess gegen seinen Friseur gewinnt Neymar in jedem Fall", schrieb ein User. Ein anderer ätzte: "Wer hat eigentlich das gefärbte Frettchen auf den Kopf von Neymar getackert?" Ein weiterer Nutzer fühlte sich an ein anderes Tier erinnert: "Ist das tierschutzrechtlich eigentlich in Ordnung, dass Neymar mit einem Hamster auf dem Kopf spielt?"

Gleich mehrere Zuschauer fühlten sich bei dem Anblick an ein italienisches Gericht erinnert: "Warum habe ich plötzlich Appetit auf Spaghetti?", schrieb einer. Ein anderer sekundierte: "Kann einer Neymar sagen, dass er vom Pastaessen heute Mittag noch Reste auf dem Kopf hat?". Oder: "Also die Frisur von Neymar sieht aus wie mein Mittagessen, war nur nicht so teuer."

Ein anderer Twitter-Nutzer verglich Neymars Haarpracht mit dem neuen Aussehen von Jerome Boateng, der sich am Nachmittag mit ergrautem Haupthaar präsentierte. Der Vergleich fiel zugunsten des Brasilianers aus: "Erst die Klatsche von Mexiko und jetzt nimmt Neymar dem Jerome auch noch den Titel der blödesten Frisur weg. Nicht unsere WM." Immerhin: In dieser Kategorie ist der Brasilianer schon mal der Star des Turniers.

ZDF zeigt 3:0-Führung für Deutschland an
che

Wissenscommunity