HOME

Stern Logo Olympia 2010

Vancouver 2010: Welt fiebert Eröffnung der Winterspiele entgegen

Kanada und die Sportwelt fiebern der Eröffnung der XXI. Olympischen Winterspiele am heutigen Freitag entgegen. Der Bob-Pilot Andre Lange wird die deutsche Fahne ins Stadium tragen.

Kanada und die Sportwelt fiebern der Eröffnung der XXI. Olympischen Winterspiele entgegen - Bob-Pilot André Lange wird vor einem Milliarden-Fernseh-Publikum eine ganz besondere Ehre zuteil: Der dreimalige Goldmedaillengewinner darf am Freitag im BC Place Stadium von Vancouver als Fahnenträger die deutsche Mannschaft anführen. ""Das wird ein bewegender Moment für mich. Ich könnte mir vorstellen, dass mir richtig mächtig die Gänsehaut den Rücken runterläuft", sagte der Oberhofer, nachdem der Deutsche Olympische Sportbund (DOSB) ihn auserwählt hatte.

Kurz vor der Eröffnung rückte das Dauerthema Doping wieder in den Mittelpunkt. Die erschreckend hohe Zahl von mehr als 30 positiven Proben sorgt für Aufruhr. Die Athleten wurden von der Teilnahme an den Vancouver-Wettbewerben ausgeschlossen. Die für das Management der vorolympischen Doping-Kontrollen verantwortliche Welt-Anti-Doping- Agentur (WADA) habe mitgeteilt, dass man mehr als 30 Athleten daran gehindert habe, "zu den Winterspielen zu kommen". Dies berichtete IOC-Mediendirektor Mark Adams am Mittwochabend (Ortszeit) in Vancouver.

"Betrüger sind einfacher zu erwischen als bei früheren Olympischen Spielen und Paralympics", sagte WADA-Chef John Fahey vor der Vollversammlung des Internationalen Olympischen Komitees (IOC). IOC- Präsident Jacques Rogge kommentierte: "Unangemeldete Trainingskontrollen sind der Schlüssel für einen effektiven Anti- Doping-Kampf." Namen der betroffenen Ahtleten wurden von IOC und WADA noch nicht genannt.

Mit einer spektakulären Show will Vancouver am Freitag (18.00 Uhr/03.00 Uhr MEZ) die Welt willkommen heißen. Augenzeugen berichteten von einer atemberaubenden Show bei der Generalprobe, waren aber zum Stillschweigen verdonnert worden. Die Eishockey- verrückten Gastgeber spekulieren damit, dass ihr Sportheld Wayne Gretzky die olympische Flamme entzünden wird.

Die Wetterkapriolen bei den alpinen Wettbewerben bescheren den Skirennfahrern derweil ein Novum. Wegen der schlechten Wetterprognosen finden erstmals die Abfahrtstrainings der Herren und Damen an diesem Donnerstag (18.30 Uhr MEZ) in Whistler- Creekside parallel statt. Dabei gilt: Ladies first. Die Frauen dürfen ins gemeinsame Ziel aller Alpin-Wettbewerbe fahren, die Männer müssen nach der letzten Zwischenzeit vorher abschwingen. "Es ist unsere einige Chance, ein Training durchzubekommen", sagte der Herren- Renndirektor Günter Hujara.

Ein überraschender Schneesturm hat die Lage in Cypress Mountain entspannt. Am Austragungsort der Freestyle- und Snowboard-Wettbewerbe fielen mehrere Zentimeter der lange ersehnten weißen Pracht. Auch in den kommenden Tage sei mit weiteren Niederschlägen zu rechnen, hieß es von den Olympia-Organisatoren. Wegen des ungewöhnlich warmen Winters im Westen Kanadas war zuletzt tonnenweise Schnee aus höher gelegenen Regionen auf die olympischen Freestyle- und Snowboardstrecken transportiert worden.

Ulrike John und Arne Richter, DPA / DPA

Wissenscommunity