HOME

Boxen: Vitali Klitschko beschert RTL Traumquoten

Traumquoten für RTL: Mehr als 14 Millionen Zuschauer verfolgten am Samstagabend, wie Box-Weltmeister Vitali Klitschko seinen Titel gegen den US-Amerikaner Shannon Briggs verteidigte. Für das "Aktuelle Sportstudio" im ZDF war die des K.o.-Schlag.

Bei seinem Sieg über Shannon Briggs am Samstagabend in Hamburg hat Schwergewichts-Weltmeister Witali Klitschko seinem Haussender RTL eine Rekordquote beschert. Bis zu 14,08 Millionen TV-Zuschauer verfolgten zu später Stunde die erfolgreiche Titelverteidigung des ukrainischen WBC-Champions über seinen US-Herausforderer. Dieser Spitzenwert aus der 12. und letzten Runde des WM-Kampfes in der Hamburg bedeutete einen überragenden Marktanteil von 66,9 Prozent. Im Durchschnitt sahen 13,29 Millionen Zuschauer den einstimmigen Punktsieg Klitschkos (57,2 Prozent).

Es sind die höchsten Werte seit der Zusammenarbeit beider Seiten. Zuvor bedeuteten die durchschnittlich 12,88 Millionen Zuschauer beim schnellen K.o.-Sieg von Witalis Bruder Wladimir Klitschko gegen Ray Austin am 10. März 2007 den Rekordwert für Boxen bei RTL.

Die Top-Quote für Boxen war für das Aktuelle Sportstudio im ZDF fast ein K.o.-Schlag. Die Quote sackte mit 1,44 Millionen Zuschauer (6 Prozent Marktanteil) in den Keller.

DPA/SID / DPA

Wissenscommunity