VG-Wort Pixel

Im Privatjet zum Mayweather-Kampf Flughafen in Las Vegas schließt wegen Überfüllung


Ein Privatjet neben dem nächsten: Zum "Jahrhundertboxkampf" zwischen Mayweather und Pacquiao ließen sich viele Promis einfliegen. Der Flughafen in Las Vegas musste wegen Überfüllung schließen.

Für viele Boxfans war es ein Kampf der Superlative: Floyd Mayweather besiegte in der Nacht von Samstag auf Sonntag Manny Pacquiao nach Punkten. Der von vielen Medien ausgerufene "Boxkampf des Jahrhunderts" begeisterte vor allem in den USA. Tickets kosteten mehrere tausend Dollar, die US-Prominenz ließ es sich nicht nehmen, in den ersten Reihen der Grand Garden Arena Platz zu nehmen. Beyonce, Jay Z, Paris Hilton oder auch Andre Agassi und Steffi Graf - sie alle wollten das Spektakel aus nächster Nähe erleben. Doch die Ansammlung der Superstars brachte auch Probleme mit sich.

Der Flughafen in Las Vegas war mit dem Ansturm überfordert. Die Promis wollten natürlich standesgemäß im Privatflieger anreisen. Und so standen kurz vor dem Kampf zahlreiche Maschinen auf dem Flughafengelände. Das US-Sportmagazin "Sports Illustrated" und "Fox Los Angeles" berichteten, es seien so viele Flieger gewesen, dass der Flughafen den Bereich für Privatjets sperren musste.

Wetten auf Mayweather und Pacquiao

Die Pressestelle des Flughafens teilte mit, man habe vor dem Kampf eine Rekordmenge an eingehenden Flügen erreicht, Flughafenmitarbeiter leiteten Flüge offenbar auch zu kleineren Airports in der Nähe um, berichtete das "Las Vegas Review Journal".

Der Kampf war der teuerste Boxkampf aller Zeiten. Mayweather und Pacquiao teilten ungefähr 300 Millionen Dollar Preisgeld untereinander auf. Auch für die Promis war Geld natürlich ein wichtiger Bestandteil des Kampfes - beim Wetten. So stritten sich Schauspieler Mark Wahlberg und Musiker P. Diddy um 250.000 Dollar. Wahlberg setzte auf Pacquiao und schuldet Diddy nun jede Menge Geld. Doch wer im Privatjet anreist, den interessiert der Betrag vermutlich ohnehin nur am Rande.

feh

Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker