HOME

Golf: Beeindruckender Sieg von Westwood beim Nordea Masters

Mit seinem dritten Triumph beim Nordea Masters untermauerte er seine Ambitionen auf den ersten Majorsieg seiner Karriere in der kommenden Wochen bei der US Open - Lee Westwood präsentierte sich in Stockholm in einer tollen Verfassung.

Lee Westwood hat beim Nordea Masters seinen 22. Sieg auf der European Tour gefeiert. Es war bereits sein dritter Erfolg bei dem Turnier in Stockholm nach 1996 und 2000. Der Engländer spielte an allen vier Tagen tolles Golf und setzte sich schließlich mit 19 Schlägen unter Par ganz locker durch.Der zweitplatzierte Ross Fisher hatte bereits fünf Schläge Rückstand, Sergio Garcia (Spanien), Mikko Ilonen (Finnland) und Peter Hanson (Schweden) teilten sich einen weiteren Schlag dahinter den dritten Rang. "Ich habe die ganze Woche richtig gut gespielt. Man gewinnt nicht mit fünf Schlägen Vorsprung, wenn man nicht gut spielt", erklärte Westwood bei europeantour.com.Westwood von neuen Schlägern begeistert In dieser Form ist er auf jeden Fall ein ganz heißer Kandidat für den Titel bei der US Open in der kommenden Woche in San Francisco. Westwood unternimmt dort seinen 57. Anlauf, um endlich den ersehnten Majortitel zu gewinnen und den Makel in seiner großen Karriere zu tilgen.Die Art und Weise wie Westwood den Titel in Stockholm einheimste war beeindruckend. Mit neuen Schlägern war er nach Schweden gereist und er zeigte sich schon während des Turniers via Twitter mehrfach begeistert vor allem über seine neuen Eisen. Das zeigte sich auch auf dem Platz, denn seine Annäherungsschläge waren fantastisch.Auch wenn er am Schlusstag auf den ersten neun Löchern einige Birdie-Chancen liegenließ, geriet er nicht wirklich in Gefahr. Als Fisher und Hanson bis auf zwei Schläge herangekommen waren, konterte Westwood mit einem großartigen Eagle auf der 12 und verschaffte sich wieder Luft. Nach einem weiteren Birdie an der 15 war die Vorentscheidung endgültig gefallen.

sportal.de / sportal

Wissenscommunity

Wie lange ist die frist bei einer Kündigung?
Hallo Ich möchte gerne kündigen, da das Arbeitsverhältnis nicht mehr gegeben ist. Leider verstehe ich den Arbeitsvertrag nicht ganz. Auszug aus dem Vertrag: Paragraf 13 Kündigungsfristen: (1) das Arbeitsverhältnis kann beiderseitig unter Einhaltung einer frist von 6 Werktagen gekündigt werden. Nach sechsmonatiger Dauer des Arbeitsverhältnisses oder nach Übernahme aus einem Berufsausbildungsverhältnis kann beiderseitig mit einer frist von zwölf Werktagen gekündigt werde. (2) Die Kündigungsfrist für den Arbeitgeber erhöht sich, wenn das Arbeitsverhältnis in demselben Betrieb oder unternehmen 3jahre bestanden hat, auf 1 monat zum Monatsende 5jahre bestanden hat, auf 2 monate zum Monatsende 8jahre bestanden hat, auf 3 monate zum Monatsende..... (3) Kündigt der Arbeitgeber das Arbeitsverhältnis mit dem Arbeitnehmer, ist er bei bestehenden Schutzwürdiger Interessen befugt, den Arbeitnehmer unter fortzahlung seiner bezüge und unter Anrechnung noch bestehender Urlaubsansprüche freizustellen. Als Schutzwürdige interessen gelten zb. Der begründete Verdacht des Verstoßes gegen die Verschwiegenheitspflicht des Arbeitnehmers, ansteckende Krankheiten und der begründete verdacht einer strafbaren handlung. Ich arbeite in einem Kleinbetrieb (2mann plus chef) seid 2 jahren und 3-4Monaten. (Bau) Seid ende November bin ich krank geschrieben. Was meinem chef überhaupt nicht passt und er mich mehrfach versucht hat zu überreden arbeiten zu kommen. Da mein zeh gebrochen ist und angeschwollen sowie schmerzhaft und ich keine geschlossenen schuhe tragen kann ist arbeiten nicht möglich. Das Arbeitsverhältnis ist seid längerem angespannt vorallem mit dem Arbeitskollegen. Möchte nur noch da weg! Wie lange ist nun die frist und wie weitere vorgehen? Ich hoffe es kann mir jemand helfen.