HOME

NBA-Playoffs: Böse Klatsche für Nowitzki

Dirk Nowitzki steht mit seinen Dallas Mavericks in den NBA-Playoffs jetzt schon mit dem Rücken zur Wand. Auch die zweite Partie bei den New Orleans Hornets ging klar verloren. Jetzt hilft nur noch ein enormer Kraftakt, um die Wende zu schaffen und die Saison noch zu retten.

Die Dallas Mavericks haben in der Nordamerikanischen Basketball-Liga NBA auch das zweite Play-off-Spiel bei den New Orleans Hornets verloren und stehen damit bereits nach zwei Partien mit dem Rücken zur Wand.

Die Texaner klar mit 103:127 und liegen in der Serie "Best of Seven" somit mit 0:2 zurück. Bereits am Samstag musste sich Dallas in New Orleans mit 92:104 geschlagen geben.

New Orleans war den Mavericks von Beginn an überlegen, lag ständig vorn und baute die Führung kontinuierlich aus. Bereits zur Pause hatten die "Hornissen" mit 67:51 einen klaren Vorsprung.

Zwar war Dirk Nowitzki mit 27 Punkten bester Maverick, dennoch konnte der Würzburger die klare Niederlage nicht verhindern. Neben Nowitzki erreichte bei Dallas nur Brandon Bass (19 Zähler) Normalform. Bei den Gastgebern ragte einmal mehr Spielmacher Chris Paul mit 32 Zählern und 17 Assists heraus. David West erzielte 27 Punkte. Die dritte Partie der Serie wird am Freitag in Dallas ausgetragen.

DPA/jef

Wissenscommunity