HOME

Radrennen: Tour de Deutschland

Nach drei Jahren macht die Tour de France erstmals wieder in Deutschland Station. Hunderttausende Menschen werden beim Finale der Etappe in Karlsruhe erwartet.

Zum ersten Mal seit 2002 führt die Tour de France wieder nach Deutschland. Auf dem Weg zum Zielort Karlsruhe verlässt die Tour-Karawane Frankreich für etwa 24 Stunden. Rund 500.000 Zuschauer werden zum Heimspiel von Jan Ullrich erwartet, der in der Gesamtwertung 1:36 Minuten hinter dem sechsfachen Tour-Sieger Lance Armstrong aus den USA zurückliegt. Das Profil der 228,5 Kilometer langen Etappe, die in Luneville gestartet wird, spricht für einen Massensprint: Zwar müssen die Fahrer erstmals einen Berg der dritten Kategorie überqueren, doch der liegt noch im ersten Drittel der Strecke.

Bei der Fahrt zum Ziel in Karlsruhe sollen rund 1200 Polizisten am Straßenrand für Ordnung sorgen. Am Samstag sind 1300 Beamte zwischen dem Start in Pforzheim und der Grenzüberfahrt im Einsatz.

Die Organisatoren erwarten trotz kühlen und regnerischen Wetters viele Radsportbegeisterte. Die Zielankunft an der Messe Karlsruhe ist für 17.30 Uhr terminiert. Am Samstag startet der Tross von der Schmuckstadt Pforzheim aus wieder Richtung Frankreich.

DPA / DPA

Wissenscommunity