HOME

Wintersport: Biathlon-Legende Björnbalen lobt Neuner

Lobeshymnen ist Magdalena Neuner durchaus gewohnt, doch die Worte, die Biathlon-Ikone Ole Einar Björndalen für sie im Vorfeld der WM fand, sind etwas Besonderes.

Ole Einar Björndalen ist die Ikone des Biathlon-Sports. Seit 20 Jahren ist er im Weltcup dabei, gewann 93 Rennen und zusätzlich eines im Langlauf, er war 16x Weltmeister und 6x Olympiasieger - sprich Björndalen ist die Legende schlechthin.

Der Norweger selbst verneigte sich im Vorfeld der Biathlon-WM in Ruhpolding verbal vor Magdalena Neuner. "Es ist sehr schade und ein enormer Verlust für den Sport. Wenn sie nicht mehr da ist, wird etwas fehlen", sagte der 38 Jahre alte Norweger in einem Interview mit der Münchner "tz". Doppel-Olympiasiegerin Neuner wird ihre sportliche Karriere nach dem letzten Rennen am 18. März beim Weltcup-Finale in Khanty-Mansijyk beenden.

Björndalen: "Neuner ist eine Legende" 

Björndalen war von der zum Saisonbeginn angekündigten Entscheidung der mittlerweile 25-jährigen Neuner überrascht. "Ich kenne sie ja jetzt auch schon ein bisschen, damit habe ich aber nicht gerechnet. Sie war ein Wunderkind, ein Phänomen, ein Glücksfall für Biathlon in Deutschland und auf der ganzen Welt. Vermutlich das größte Talent, das Deutschland je gehabt hat."

Björndalen, mit 36 WM-Medaillen erfolgreichster Skijäger, glaubt, "dass die Popularität von Biathlon zumindest in Deutschland anfangs etwas leiden wird. Eine Magdalena ist nicht so schnell zu ersetzen, ihre Ausstrahlung und ihr Charme sind einzigartig. Sie hat alles, was es neben dem sportlichen Erfolg braucht. Sie kann sich gut verkaufen, sie kann gut sprechen" meinte er.

Der sechsmalige Olympiasieger, der noch bis zu den Winterspielen in Sochi weitermachen wird, stellte fest: "Topathleten kann es viele geben, so eine Persönlichkeit aber haben nur ganz wenige. Für mich ist sie eine Legende."

sportal.de / sportal

Wissenscommunity