Gasversorgung Unser Gas: Herkunft, Pipelines, Preise, Vorräte und die Zukunft. Alles Wissenswerte auf einen Blick

Untergrundgasspeicher Rehden
In der niedersächsischen Stadt Rehden liegt der größte Gasspeicher Deutschlands – seit Monaten ist er fast leer
Vor dem Ukrainekrieg bezog Deutschland über die Hälfte des Erdgases aus Russland. Nun ist der Anteil auf rund 35 Prozent gesunken. Der eilige Umbau der Energieversorgung hat begonnen. Ein Überblick über Gaspipelines, Vorräte und Flüssiggas.

Nord Stream 1: Von Nordrussland nach Greifswald

Die 1224 Kilometer lange Pipeline von 2011 verläuft in zwei Strängen durch die Ostsee von Wyborg, Russland, nach Lubmin nahe Greifswald. Das Gas stammt vor allem aus der Bowanenkowo-Zone in Westsibirien. Immer mal wieder kommt es zu technischen Lieferausfällen. Mit dem Frühjahr gingen die Gaslieferungen zurück, weil die Abnehmer wegen hoher Temperaturen und weniger Heizbedarf die Bestellungen drosselten.

Mehr zum Thema

Newsticker