HOME

Stern Logo Stern-Stimmen

F. Behrendt: Der Guru der Gelassenheit: Ein Hoch auf großartige Großeltern

Als Frank Behrendt auf Instagram ein gepostetes Bild seiner früheren Mitarbeiterin Melanie Thurm mit einer netten alten Dame und den Worten "Die beste Oma der Welt" entdeckte, musste er sofort an seine eigene verstorbene Großmutter denken und ein Geschenk von ihr, dass er heute noch in Ehren hält.

Großeltern

Oma und Opa sind oft für die besonderen Momente ihrer Enkel zuständig (Symbolbild)

Anfang der 70er Jahre lebten meine Eltern und wir drei in Rio de Janeiro unterm Zuckerhut. Mein Vater lehrte an der dortigen deutschen Schule. Ich lernte die Menschen in Brasilien, Sonne, Fußball und die Copacabana lieben. Zu Auslandsaufenthalten gehört der Heimaturlaub. Und so reisten wir regelmäßig zurück ins kalte Deutschland.

Die erste Station machten wir immer bei meinen Großeltern in Hannover. Dort in der Bussestraße 3 gab es ein Ritual: Wir Jungs bekamen von unserer Oma bei jedem Besuch immer ein Matchboxauto geschenkt. Vor über 40 Jahren steckte in dem liebevoll verpackten Päckchen, an dem ein Kärtchen mit der Aufschrift "Frankbub" hing, ein kleiner gelber Ranger-Jeep. Ein richtig tolles Gefährt.

Hintendrauf, unter einem durchsichtigen Kunststoff-Dach, dreht sich ein winziger Löwe wenn das Auto fährt. Die Älteren unter uns werden sich an Clarence, den schielenden Löwen aus der legendären TV-Serie Daktari erinnern. Für mich war der Löwe auf der Ladefläche immer Clarence. Das Auto hat mich nicht nur zurück nach begleitet, sondern mein ganzes bisheriges Leben. Heute steht es auf meinem Schreibtisch im Büro und erinnert mich jeden Tag an meine wunderbare Oma.

Ich weiß von vielen, wie wichtig Großmütter und Großväter ihnen waren und sind. Oft verständnisvolle Zufluchtsorte, wenn im eigenen Leben mal nicht die Sonne schien und scheint. In den Ferien sorgten und sorgen Oma und Opa für besondere Momente, so wie in den Bullerbü-Geschichten von Astrid Lindgren. Als mein Schwiegervater starb, holten wir unsere Oma ins Haus gegenüber. Dort hat sie auch im hohen Alter noch ihre eigene kleine Wohnung. In einem "Mehrgenerationen-Über-die-Straße-Haus", wie wir es nennen.

Meine Kinder genießen es, dass ihre Großmutter immer ganz nah ist. Wenn Holly sagt "Ich geh mal rüber zu Omi Malefiz spielen" freut sich nicht nur die kleine Enkelin, sondern auch ihre Oma über unbeschwerte gemeinsame Stunden. Lasst uns unsere hochleben und ihnen das geben, was ihnen am aller wichtigsten ist: Zeit mit uns. 

Geschenk von Oma: Frank Behrendts gelber Matchbox-Jeep

Geschenk von Oma: Frank Behrendts gelber Matchbox-Jeep

Themen in diesem Artikel