HOME
Joe Kaeser Keynote bei G+J-Veranstaltung "Verantwortung"

Verantwortung von Unternehmen

"Die technologisch-wirtschaftlichen Führer müssen den Menschen Sicherheit geben"

Sollten Führungskräfte aus der Wirtschaft angesichts des gesellschaftlichen Wandels politisch Haltung zeigen? Siemens-Chef Joe Kaeser hat dies mit einem AfD-kritischen Tweet getan. Während einer Gruner + Jahr-Veranstaltung bekräftigte er nun: "Wir dürfen nicht schweigen."

Von links nach rechts: Ludwig Heer, Meta Hiltebrand, Andrea Schirmaier-Huber und Ronny Loll kochen in Tim Mälzers Bullerei. Jeden Tag, eine ganze Stunde lang.

Klassische Kochshow mit neuen Gesichtern

Tim Mälzer hat es vorgemacht: "Meine ganze Karriere basiert auf einem täglichen Kochformat"

Von Denise Snieguole Wachter
Gruner + Jahr CEO Julia Jäkel
70 Jahre stern

Senatsempfang in Hamburg

Gruner + Jahr CEO Julia Jäkel: "Der stern ist uns eine Herzensangelegenheit"

bachelor in paradise - rtl
TV-Kritik

"Bachelor in Paradise"

Caro rächt sich an "Mister Selbstverliebt" Oliver

Gründerpreis für Schüler

Mit diesen 10 Ideen wollen Schüler die Welt verändern

Von Daniel Bakir
Beate Nachtrab wurde von ihren Teams beim Deutschen Gründerpreis so gut bewertet, dass sie zur Lehrerin des Jahres 2015 gewählt wurde. Sie selbst sagt augenzwinkernd: "Wieder so ein Titel ohne Mittel", freut sich aber dennoch.

Interview

Frau Nachtrab, wie wird man Lehrerin des Jahres?

Von Susanne Baller
Kaum am Kiosk auch schon wieder weg: Die erste "Charlie Hebdo"-Ausgabe nach dem tödlichen Attentat auf die Redaktion

stern und Gruner+Jahr verlosen "Charlie Hebdo"-Hefte

"Eine freie Gesellschaft ist unausweichlich"

"Alles ist vergeben": Titelblatt der ersten Ausgabe des französischen Satire-Magazins "Charlie Hebdo" nach dem Anschlag auf die Redaktion

Aktion von Gruner+Jahr und stern

Wir verschenken 500 "Charlie Hebdo"-Exemplare

Flur-Tumblr

Nachts um halb eins auf dem stern-Gang

30 Jahre Hitler-Tagebücher

Henri Nannen und der GAU

Preisverleihung im Video

Das war der Henri Nannen Preis 2013

Verwirrung um Sylvie und Rafael van der Vaart

Liebescomeback mit Hindernissen

Von Jens Maier

Fall Brender

Journalisten schalten EU-Kommission ein

Peer Steinbrück im stern

Über die Zähne und Klauen der Finanzlobby

Video

Müntefering über Wahlträume und Geborgenheit

Europäische Charta für Pressefreiheit

Medien aus Ost und West vereint

Streitgespräch mit ZDF-Chefredakteur Brender

Was dürfen ARD und ZDF im Netz?

Hitler-Tagebücher

"Gier nach dem großen Geld"

Car Of The Year

Kleiner italienischer Liebling

Die Medienkolumne

Der Alles-Kleber

"Klatsch for Lunch" - Neue Folge

Boris Becker, englische Charts und Brust-OPs

Web-TV "Klatsch for Lunch"

Comedy zum Anbeißen

Medien

"Spiegel"-Chef Aust muss gehen

"Hamburger Morgenpost"

Ein Spielball der Kaufleute

kann man sich gegen eine maßnahme vom jobcenter wehren?
hallo. ich bin quasi arbeitsunfähig seit meinem 18ten lebensjahr. ich wiege 200 kg und habe eine betreuung weil ich sonst gar nichts schaffen würde. sie bringt mich zu terminen und begleitet mich zu arzt besuchen. das einzige was ich noch alleine kann ist einkaufen und das auch nur weil es nunmal lebensnotwendig ist ,jedoch bin ich danach total erschöpft und fertig.ich kann keine 200 meter mehr laufen.und mal ganz abgesehen von meiner körperlich verfassung leide ich seit meiner kindheit an starken depressionen,borderline,panikattacken,einer traumatischen belastungsstörung und angstzuständen. ich bin demnach körperlich sowie auch psychisch ziemlich fertig. gestern war ich beim amtsarzt zur begutachtung sowie auch einmal vor 2 jahren. und die ärztin sagt mir ernsthaft,das es zumindest köperlich nicht ausreichen würde das ich weiterhin krank geschrieben werden kann und sagte,das eine maßnahme sicherlich gut sein kann.und das obwohl ich bereits sagte,das ich körperlich unfähig bin irgendwas alleine zu schaffen und ,meine betreuerin mich überallhin begleiten muss.(ich habe kein auto)ich bin vollkommen entsesetzt und habe nun angst das sie mich in eine maßnahme stecvken welche ich einfach nicht schaffe und sie mir dann das minum an geld nehmen welches ich bekomme und ich dann verhungernd und auf der starße leben muss,eben weil es ein ding der unmöglichkeit für mich darstellt.kann man sich da irgendwie wehren?sie sagt sie findet ich sei zu jung um berentet zu werden (28).ich habe gerade wirklich angst.kann man einen menschen zwingen etwas für ihn unmögliches zu tun?ich hab das gefühl die wollen irgendeine quote erfüllen und solange man die arme bewegen kann,ist man arbeitsfähig...hilfe :(