Tanzende Tropfen

16. Mai 2012, 15:00 Uhr

Festhalten, wie Tropfen sich bewegen - das hat Tobias Bräuning zu seinem Hobby gemacht. Für seine spektakulären Wasserbilder hat das VIEW-Fotocommunity-Mitglied den Sony World Photography Award gewonnen.

©

Schon früh begeisterte sich Tobias Bräuning für Technik, erst Jahre später kam die Leidenschaft für Fotografie dazu - mittlerweile ist er Mitglied in der VIEW Fotocommunity. Der Software-Ingenieur verband die beiden unterschiedlichen Interessen und so entstanden 2008 die ersten seiner berühmten Tropfenbilder.

"Die Tropfenfotografie bietet die Möglichkeit, Physik und Technik mit der Fotografie zu verbinden", sagt er. Er baute ein Gerät, das die atemberaubenden Highspeed-Aufnahmen von kollidierenden Wassertropfen möglich machte.

Wenn der erste Tropfen ins Wasser fällt, bildet er zuerst einen Krater, schießt dann aber durch den Aufprall auf der gespannten Wasserobfläche wieder in einer Säule nach oben. Am höchsten Punkt der Säule trifft ein weiterer, durch ein Ventil abgesonderter Tropfen den Wasserpfeiler. Durch die Kollision wird das Wasser seitlich verdrängt.

Nach etlichen Experimenten entwickelte der 29-Jährige seine "Bastellösung" weiter und versuchte sich an verschiedenfarbigem Wasser, das er durch zwei zusätzliche Ventile im Flug "mischen" konnte.
Am Ende erzeugte Bräuning diese künstliche Kollision mit insgesamt vier Tropfen. "Es war nicht einfach, die Tropfen aus 3 Ventilen auf eine Flugbahn zu bringen, aber es hat funktioniert."

So entstand sein bisher berühmtestes Werk: Für seine "Dancing Queen" erhielt Bräuning am 26. April 2012 im Rahmen einer feierlichen Gala im Hilton Hotel in London den Sony World Photography Award in der Kategorie Split Second.

Für die insgesamt zehn Kategorien haben sich über 50.000 Teilnehmer im Amateur-Wettbewerb beworben, Tobias Bräuning ging als Gesamtsieger des offenen Wettbewerbs hervor.
Er darf sich nun "Open Photographer of the Year" nennen.

Mehr Fotos von Tobias Bräuning in der VIEW Fotocommunity oder auf seiner Webseite

Zum Thema
Fotografie
VIEW Fotocommunity
Die besten Bilder unserer Mitglieder - ausgewählt für stern. Hier geht es zu den gesammelten Strecken. Zu den Fotogalerien
 
VIEWspotlight
Das Webmagazin "VIEWspotlight" dreht sich um Fotografen und Fotografie. Zur aktuellen Ausgabe
 
Noch Fragen?

Neue Fragen aus der Wissenscommunity

  von dorfdepp: Soll sich die westliche Welt Kuba gegenüber öffnen?

 

  von dorfdepp: Gibt es noch Vorbehalte gegen Online-Banking?

 

  von JennyJay: Heißt es "mittels Mobilkrane" oder "mittels Mobilkränen"?

 

  von bh_roth: Vorsätzliche Tötung

 

  von Amos: Warum muß ein Blinder bei "Wetten dass" eine geschwärzte Brille tragen?

 

  von Amos: Seit heute steigen die Preise der DB, wenn ich per Kreditkarte oder Internet bezahle.

 

  von Bananabender: Der Mythos Megapixel

 

  von Amos: Warum müssen verunglückte Reitpferde immer eingeschläfert werden?

 

  von Amos: Haus mit 5 Wohneinheiten. Jetzt steht eine Wohnung längere Zeit leer. Wie verhält es sich dann mit...

 

  von Amos: Smartphones zu Weihnachten: Kaufentscheidung abhängig von der Fotoauflösung? Telefonieren wäre doch...

 

  von StechusKaktus: Wie kann die kalte Progression abgeschafft werden?

 

  von bh_roth: Gastherme versetzen

 

  von Bananabender: Drucker Patronen

 

  von bh_roth: Lichterführung bei speziellen LKW

 

  von Amos: Wenn ich einen Karton Sekt aus Bequemlichkeit im Kofferraum "vergesse": wie hoch ist die...

 

  von Musca: Vogelschwarm filmen

 

  von Amos: Da ich als Arzt nicht mehr tätig bin, habe ich meine Berufshaftplicht gekündigt.

 

  von Amos: Eine Fondsgesellschaft schickt mir am 2..12.2014 die Steuerbescheinigung für 2013. Obwohl ich meine...

 

  von Gast: Ist der Nahme "Haircouture" geschützt

 

  von Gast: ich habe eine rente in höhe von 760 ?,wie viel kann ich dazu beantragen?