A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z

Ali Akbar Salehi

Nachrichten-Ticker
Iran bekräftigt Bereitschaft zu Kooperation mit IAEA

Der Chef der Internationalen Atomenergiebehörde (IAEA), Yukiya Amano, ist mit der iranischen Führung zu Gesprächen über das umstrittene Atomprogramm des Landes zusammengekommen.

Nachrichten-Ticker
Iran: Streit um Schwerwasserreaktor praktisch beigelegt

Im Streit über das iranische Atomprogramm scheint es einen weiteren Durchbruch zu geben: Der Disput über den Schwerwasserreaktor in Arak sei "praktisch beigelegt", sagte der iranische Atomunterhändler Ali Akbar Salehi dem arabischsprachigen Fernsehsender Al-Alam.

Nachrichten-Ticker
Iran will am Mittag Urananreicherung stoppen

Der Iran will das im November geschlossene Atomabkommen heute wie verabredet in Kraft setzen: Insbesondere die Anreicherung von Uran auf 20 Prozent werde am Mittag "freiwillig" gestoppt, sagte Atomchefunterhändler Ali Akbar Salehi, wie die amtliche Nachrichtenagentur Irna meldete.

Nachrichten-Ticker
IAEA und Iran erzielen Fortschritte in Atom-Streit

Im Streit um das iranische Atomprogramm haben Teheran und die Internationale Atomenergiebehörde (IAEA) Fortschritte erzielt.

Nachrichten-Ticker
IAEA und Iran vereinbaren Fahrplan im Atomstreit

Der Iran und die internationale Atomenergiebehörde IAEA haben nach iranischen Angaben einen Fahrplan für ihre Zusammenarbeit vereinbart.

Fahrplan vereinbart
Fahrplan vereinbart
Einigung im Atomstreit ist in Sicht

Jahrelang gab es keine Bewegung, nun scheint eine Einigung in Sicht: IAEA und Iran haben sich auf einen Fahrplan zur Beilegung des Atomstreits geeinigt. Binnen Wochen sei nun eine Lösung möglich.

Nachrichten-Ticker
Ruhani: Westen muss iranische Rechte anerkennen

Kurz vor seinem mit Spannung erwarteten Auftritt vor der UN-Vollversammlung hat der iranische Präsident Hassan Ruhani den Westen aufgefordert, das Recht seines Landes auf Uran-Anreicherung anzuerkennen.

Iran
Iran
Rohani sieht Atomverhandlungen als Chefsache

Die Wirtschaftssanktionen wegen des iranischen Atomprogramms greifen. Mit dem neuen gemäßigten Präsidenten Rohani sollen wieder internationale Gespräche geführt werden.

Atomstreit
Atomstreit
Internationale Gemeinschaft fordert Entgegenkommen von Iran

Die neuen Verhandlungen sollen ein "Start zu einem Schritt vorwärts" sein. Die von Catherine Ashton geführte 5+1-Gruppe sei bereits auf Iran zugegangen, nun wird auf eine positive Antwort gewartet.

Präsidentschaftswahlen in Syrien
Präsidentschaftswahlen in Syrien
Assad wird im kommendem Jahr antreten

Seit Monaten tobt in Syrien der Bürgerkrieg. Für den amtierenden Präsidenten Baschar al-Assad kein Grund abzutreten. Im Gegenteil: Für die nächsten Wahlen will er sich als Kandidat aufstellen lassen.

Suche als Feed abonnieren

Hinter diesem Link steckt ein RSS-Feed, über den Sie bequem in ihrem Newsreader informiert werden, wann immer ein neuer Artikel auf stern.de zu Ihrem Suchbegriff erscheint.

Was sind RSS-Feeds?