Mobile Ansicht
Wechseln Sie für eine bessere
Darstellung auf die mobile Ansicht
Weiterlesen Mobile Ansicht
HOME

Merkel bandelt mit Francois Hollande an - echt jetzt!

Infos, die wir nicht zusammenkriegen: Die Zeitschrift "das neue" hat sie.  Demnach ist Kanzlerin Angela Merkel 2015 zurückgetreten, wird demnächst geschieden und vergnügt sich - oh, là, là! - mit Monsieur Hollande.

Eine Glosse von Lutz Kinkel

Titel von "das neue" vom 13. Februar 2016 mit Angela Merkel

Auch wenn sich die Frisuren angenähert haben: Das sieht gar nicht gut aus. Kanzlerin Angela Merkel und Gatte Joachim Sauer 

Mein lieber Horst Seehofer. Warum machen Sie sich das Leben so schwer? Jeden Morgen in den Misthaufen greifen und stinkende Knödel Richtung Berlin werfen - das sieht doch nicht aus. Zumal die zu zerknödelnde Angela Merkel gar nichts abkriegt. Besser gesagt: nichts abkriegen kann. Denn ob Sie's glauben oder nicht: Merkel regiert schon seit Januar 2015 nicht mehr. Der Beleg, bittschön, hier als Foto beigefügt: Das damalige Titelblatt von "das neue" aus dem Bauer-Verlag. Da stand es mit Ausrufezeichen und allem Pipapo. "Angela Merkel. Rücktritt! Jetzt braucht sie ihren Mann mehr denn je".

Titel von "das neue" zum vermeintlichen Rücktritt der Kanzlerin im Januar 2015

Ein Beweisstück für die Archäologen kommender Jahrtausende: Angela Merkel ist bereits im Januar 2015 zurückgetreten!

Tja, lieber Horst Seehofer, Sie fragen sich jetzt bestimmt, wer seiher das Land regiert. Ehrlich gesagt: Wir wissen es auch nicht. Was wir wissen, hat uns wiederum "das neue" schon im Juli vergangenen Jahres mitgeteilt. Da ist schwer was im Busch. Ein Zitat: "Sie umarmen sich, schauen sich in die Augen, küssen sich sogar: Kanzlerin Angela Merkel (60) turtelt in aller Öffentlichkeit mit ihrem Pariser Kollegen François Hollande (60)."

Titel von "das neue" zum vermeintlichen Flirt zwischen Merkel und Hollande

Wer könnte diesem Mann widerstehen? Frankreichs Präsident Francois Hollande, der alte Schwerenöter, und Deutschlands Kanzlerin Angela Merkel

Das mag Ihnen jetzt seltsam vorkommen, lieber Horst Seehofer, dass die Kanzlerin nach ihrem Rücktritt immer noch Kanzlerin ist. Aber nun lenken Sie mal nicht ab. Es geht hier schließlich um den Menschen Merkel. Und der hat es sich zwischenzeitlich anders überlegt. Ist im Amt geblieben. Aber jetzt, in echt: "Rücktritt?"

Die Sache ist im Januar 2016 nämlich so: Die Kanzlerin hat bekanntlich schon eine Ehe hinter sich. Deswegen heißt sie ja nicht mehr Angela Kasner, sondern Angela Merkel. Die damalige Beziehung scheiterte daran, dass beide zu jung waren und die nötige Ernsthaftigkeit fehlte, weiß "das neue". "Genau die hat sie aber jetzt gefunden. Und darum möchte sie alles dafür tun, ihre Liebe zu retten." Also ihre Liebe zu Professor Sauer, ihrem aktuellen Ehemann. Wird aus Frau Merkel doch noch Frau Sauer? Zieht sie sich ins Privatleben zurück, um ihren Liebsten mit Rindsrouladen und Johannisbeerkuchen zu versorgen? Es sah ein Weilchen so aus. Auch weil Merkel es satt hatte, wegen ihrer Flüchtlingspolitik ständig mit stinkenden Knödeln aus München beworfen zu werden. Bäh!

Herr Seehofer! Angela Merkel steckt im Knödelregen!

Aber nun. Irgendwie ist doch alles anders gekommen. Vielleicht hat Herr Sauer die Rouladen satt, ganz sicher hat der beständige Knödelregen die Kanzlerin zerbrechlich gemacht. "Ihr Leben liegt in Scherben", titelt "das neue", was auch eine neue, interessante Metapher ist. Früher standen Menschen vor einem Scherbenhaufen oder ihr Leben lag in Trümmern. Merkel aber liegt in Scherben, nach Art eines Fakirs - und das tut weh. Ein Glück, dass wenigstens noch der alte Flirt übrig ist. "Am Ende muss wieder der beste Freund mit Rat und Tat zur Seite stehen. Nur bei Francois Hollande (61) fühlt sich Angela Merkel (61) derzeit noch geborgen!"

Merkel-Story in "das neue" vom 13. Februar 2016

"Die nächsten Wochen werden für die mächtigste Frau der Welt wegweisend": Hätten Sie's geahnt?

Lieber Horst Seehofer, Sie Instinktmensch! Sie wussten zwar nicht alles, aber ihre Ahnungen waren schon richtig. Merkel, das ist jetzt klar, ist längst zurückgetreten. Und ist nebenher schwer mit Hollande zugange. Das ist: Anarchie und Sozialismus. Das geht natürlich nicht. Da kann man schon mal zum besorgten Bayern werden. Gut, dass wir darüber gesprochen haben. 

täglich & kostenlos
Täglich & kostenlos

Stern Logo Das könnte Sie auch interessieren

Partner-Tools