HOME

Lutz Kinkel

Lutz Kinkel

Leiter Online des Hauptstadtbüros


Jahrgang 1966, seitdem Wiesbadener, wünschte sich als Kind, eines Tages in Oxford zu studieren - schaffte es aber nur bis Hamburg. Dort Studium der Geschichte, Promotion über Leni Riefenstahl ("Die Scheinwerferin"). Erster Printartikel 1989 in der "Zeit", erste Online-Mitarbeit 1996 bei AOL. Arbeitet an der weiteren Integration online/offline. 


Lutz Kinkel folgen:

Alle Artikel

Angela Merkel auf der Bundespressekonferenz
Blog

Merkel-PK

So lief Merkels Auftritt vor der Bundespressekonferenz

Landgericht Potsdam: Die Mutter von Elias (links) sowie ihr Lebensgefährte und die Mutter des kleinen Mohamed

Urteil gegen Silvio S.

Mohameds Mutter schreit: "Was hast Du meinem Sohn getan?"

Ein Schild mit der Aufschrift "Warum?" in der Nähe des Münchner Olympia-Einkaufszentrums
Analyse

Amok und Terror

Wer behauptet, er könnte die Gesellschaft vor irren Tätern schützen, lügt

Prozess gegen Silvio S. vor dem Landgericht Potsdam

Mutmaßlicher Kindermörder

Die ersten und letzten Worte des Silvio S. über sein monströses Verbrechen

Der türkische Präsident Recep Tayyip Erdogan nach der Beerdigung von Opfern des Putschversuchs

Türkei

Führt Erdogan die Todesstrafe wieder ein?

Putsch Türkei Erdogan Libanon
Kommentar

Putschversuch in der Türkei

Ein politisches Geschenk an Erdogan

Die Promenade in Nizza am Tag nach dem verheerenden Terroranschlag
Interview

Expertin zu Nizza

"Der Dschihad der dritten Generation ist: unsichtbar bleiben und dann zuschlagen"

Berlins Innensenator Frank Henkel, CDU
Kommentar

Rigaer 94

Wo ein Henkel ist, ist kein Weg

Hans-Olaf Henkel, EU-Abgeordneter der Partei Alfa, in Berlin
Interview

AfD-Mitgründer und Alfa-Politiker

... und jetzt der "Dexit"? Fragen an Hans-Olaf Henkel

Der Bundestag bei der Abstimmung über das neue Sexualstrafrecht

Sexualstrafrecht

"Nein heißt Nein" ist jetzt Gesetz, aber ...

Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble und Bundeswirtschaftsminister Sigmar Gabriel
Kommentar

Rüstungsexporte

Das absurde Faible von Gabriel und Schäuble

Rechte Demonstranten beim Besuch von Bundespräsident Gauck in Sebnitz

Rechte Propaganda

Warum Gauck als "Volksverräter" beschimpft wird

Die Briten haben für den Brexit gestimmt. Schon wieder muss Angela Merkel eine Krise managen.

Brexit-Folgen

Merkel im EU-Finale: Alleine wird sie es nicht schaffen

Postkarte mit dem britischen Slogan "Keep Calm and Carry on" (Bleib ruhig und mach weiter)
Interview

Historiker Schmale

Warum der Brexit auch eine Chance ist

Die AfD-Chefs Frauke Petry und Jörg Meuthen
Analyse

Petry, Poggenburg, Meuthen

Intrigen und Antisemitismus: Die AfD demontiert sich selbst

Bundestagspräsident Norbert Lammert und der türkischstämmige Abgeordnete Özcan Mutlu

Streit um Armenien-Resolution

Lammert verteidigt Abgeordnete - und stellt Erdogan in den Senkel

Bundespräsident Joachim Gauck nach seiner Rede in Schloss Bellevue
Kommentar

Bundespräsident

Ein freier Mensch: Gauck geht

Bundespräsident Joachim Gauck
Live-Blog

Bundespräsident

Keine zweite Amtszeit - Gauck hört auf

Katja Kipping, Parteichefin der Linken
Interview

Abstimmung in der Schweiz

"Ja" zum Grundeinkommen würde Linken-Chefin Kipping überraschen

Der türkische Präsident Recep Tayyip Erdogan
Interview

Immunität aufgehoben

War's das mit der Demokratie in der Türkei, Frau Roth?

Der CDU-Abgeordnete Detlef Seif im Bundestag
Interview

CDU-Politiker zitiert Böhmermann

Herr Seif, warum haben Sie das Schmähgedicht im Bundestag vorgetragen?

Die CDU-Vorsitzende Angela Merkel wird von konservativen Parteifreunden kritisiert

Kritik am CDU-Kurs

Wie links ist Angela Merkel?

SPD-Führung

Parteichef Gabriel bleibt (vorerst)

SPD-Chef Sigmar Gabriel: Seine Hauterkrankung ist schon deutlich zu erkennen
Analyse

SPD-Verzwergung

Gabriel, der Leidensmann

kann man sich gegen eine maßnahme vom jobcenter wehren?
hallo. ich bin quasi arbeitsunfähig seit meinem 18ten lebensjahr. ich wiege 200 kg und habe eine betreuung weil ich sonst gar nichts schaffen würde. sie bringt mich zu terminen und begleitet mich zu arzt besuchen. das einzige was ich noch alleine kann ist einkaufen und das auch nur weil es nunmal lebensnotwendig ist ,jedoch bin ich danach total erschöpft und fertig.ich kann keine 200 meter mehr laufen.und mal ganz abgesehen von meiner körperlich verfassung leide ich seit meiner kindheit an starken depressionen,borderline,panikattacken,einer traumatischen belastungsstörung und angstzuständen. ich bin demnach körperlich sowie auch psychisch ziemlich fertig. gestern war ich beim amtsarzt zur begutachtung sowie auch einmal vor 2 jahren. und die ärztin sagt mir ernsthaft,das es zumindest köperlich nicht ausreichen würde das ich weiterhin krank geschrieben werden kann und sagte,das eine maßnahme sicherlich gut sein kann.und das obwohl ich bereits sagte,das ich körperlich unfähig bin irgendwas alleine zu schaffen und ,meine betreuerin mich überallhin begleiten muss.(ich habe kein auto)ich bin vollkommen entsesetzt und habe nun angst das sie mich in eine maßnahme stecvken welche ich einfach nicht schaffe und sie mir dann das minum an geld nehmen welches ich bekomme und ich dann verhungernd und auf der starße leben muss,eben weil es ein ding der unmöglichkeit für mich darstellt.kann man sich da irgendwie wehren?sie sagt sie findet ich sei zu jung um berentet zu werden (28).ich habe gerade wirklich angst.kann man einen menschen zwingen etwas für ihn unmögliches zu tun?ich hab das gefühl die wollen irgendeine quote erfüllen und solange man die arme bewegen kann,ist man arbeitsfähig...hilfe :(