A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z

Christian Horner

Sport
Sport
Red Bull unterliegt in Benzin-Affäre

Die Serie von Misserfolgen für Sebastian Vettels Red-Bull-Team geht jetzt auch abseits der Formel-1-Strecke weiter.

Formel 1
Formel 1
Ferraris Teamchef Domenicali tritt zurück

Paukenschlag bei Ferrari: Der erfolglose Teamchef Stefano Domenicali hat seinen Rücktritt eingereicht. Der Scuderia steht eine unruhige Zeit bevor - und das obwohl der Nachfolger schon feststeht.

Sport
Sport
Mercedes fordert härtere Strafe für Red Bull

In der Benzin-Affäre um Red Bull hat Formel-1-Rivale Mercedes eine noch härtere Strafe durch die Berufungsrichter des Weltverbands FIA gefordert.

Sport
Sport
Mercedes-Privatduell: Spektakel gegen F1-Selbstzweifel

Die Silberpfeile machen den Titelkampf vorerst zum Privatduell und zerstören alle Zweifel an Spannung und Spektakel in der Formel 1.

Sport
Sport
Vettels Lust auf Rosenwasser

Sebastian Vettels Lust auf Rosenwasser in Bahrain ist ungebrochen.

Sport
Sport
Red-Bull-Teamchef verteidigt Vettel-Kritik an Motoren

Red-Bull-Teamchef Christian Horner hat die Schimpftirade von Weltmeister Sebastian Vettel gegen die neuen Formel-1-Motoren verteidigt. "Man sollte ihm applaudieren, dass er sagt was er denkt", sagte Horner nach dem Großen Preis von Malaysia.

Sport
Sport
"Verdammt gut": Mercedes als neue Nummer 1 nach Bahrain

Die neue Formel-1-Hierarchie wirkt vorerst zementiert. Mercedes hat den vierfachen Weltmeister Sebastian Vettel und sein Red-Bull-Team als Nummer 1 bis auf weiteres abgelöst.

Formel 1
Formel 1
Die Teams der Saison 2014/15

Elf Teams treten in der Formel 1 an - zehn davon wollen Weltmeister Sebastian Vettel entthronen. Und dank zahlreicher Regeländerungen stehen ihre Chancen in der Saison 2014/15 so gut wie lange nicht.

Nachrichten-Ticker
Vettel verpatzt Quali in Australien - Hamilton holt Pole

Der britische Mercedes-Pilot Lewis Hamilton hat sich beim Saisonauftakt der Formel 1 die Pole Position gesichert und Weltmeister Sebastian Vettel deutlich distanziert.

Formel-1-Team Red Bull
Formel-1-Team Red Bull
"Wenn wir fahren, geht meistens was kaputt"

Red Bull hat in Bahrain einen Tiefpunkt erlebt. Weltmeister Sebastian Vettel fuhr am vorletzten Testtag vor Saisonstart nicht mal eine komplette Runde. Die Zeit läuft dem Formel-1-Team davon.

Suche als Feed abonnieren

Hinter diesem Link steckt ein RSS-Feed, über den Sie bequem in ihrem Newsreader informiert werden, wann immer ein neuer Artikel auf stern.de zu Ihrem Suchbegriff erscheint.

Was sind RSS-Feeds?