A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z

Volkswirtschaft

Wirtschaft
Wirtschaft
US-Wirtschaft schwächelt unerwartet stark zum Jahresbeginn

Das US-Wirtschaftswachstum hat sich zum Jahresbeginn überraschend deutlich abgeschwächt. Das Bruttoinlandsprodukt (BIP) legte im ersten Quartal aufs Jahr gerechnet lediglich um 0,2 Prozent zu.

Umstrittenes Todesurteil in Indonesien
Umstrittenes Todesurteil in Indonesien
Acht Ausländer hingerichtet - Philippinerin verschont

Trotz internationaler Proteste wurden acht Ausländer in Indonesien hingerichtet. Sie waren wegen Drogenhandels verurteilt worden. Eine 30-jährige Philippinerin wurde in der letzten Minute verschont.

Wirtschaft
Wirtschaft
Brasilien-Flaute zieht MAN in die roten Zahlen

Der Einbruch auf Brasiliens Lastwagen-Markt hat MAN in den ersten drei Monaten 2015 hart getroffen. Weil sich die Verkaufszahlen in Südamerikas größter Volkswirtschaft halbierten, fuhr die VW-Tochter unter dem Strich 12 Millionen Euro Verlust ein, wie der Konzern mitteilte.

Tsipras Poker bis zum Schluss
Tsipras Poker bis zum Schluss
Und am Ende bleibt Griechenland doch drin

Auch wenn der Poker zwischen Tsipras und den Kreditgebern bis kurz vor zwölf gehen wird: Griechenland bleibt am Ende doch im Euroraum. Denn die Alternative wäre fatal.

Weltweiter Preisindex
Weltweiter Preisindex
Warum Sie kein iPhone in Brasilien kaufen sollten - aber Ihre Turnschuhe

Wo auf der Welt sind iPhones am günstigsten? Und in welchen Städten kostet das Bier in der Eckkneipe richtig viel Geld? Die Deutsche Bank Research hat nachgerechnet - mit überraschenden Ergebnissen.

Flüchtlingsdrama im Mittelmeer
Flüchtlingsdrama im Mittelmeer
Aus welchen Ländern fliehen die Menschen und warum?

Krieg in Syrien, Diktatur in Eritrea, Armut in Mali: Mehr als 200.000 Menschen versuchten 2014 über das Mittelmeer nach Europa zu fliehen. Ein Überblick über ihre Herkunftsländer und Fluchtgründe.

Politik
Politik
Was treibt Flüchtlinge nach Europa?

Armut, Krieg und Unterdrückung - fast 219 000 Flüchtlinge haben laut UN-Flüchtlingshilfswerk im vorigen Jahr die lebensgefährliche Fahrt über das Mittelmeer nach Europa gewagt. Mehr als 170 000 von ihnen gelangten nach Italien. Aus diesen Ländern flüchten die meisten:

Wirtschaft
Wirtschaft
Griechenland bekommt Defizit fast in den Griff

Das hochverschuldete Griechenland steuert nach Jahren übermäßiger Defizite wieder normale Werte an.

Wirtschaft
Wirtschaft
Bosch steigert Umsatz in China kräftig

Der Autozulieferer und Technikkonzern Bosch hat seinen Umsatz in China im vergangenen Jahr kräftig um 27 Prozent auf 6,4 Milliarden Euro steigern können.

Griechenlands Banken am Abgrund
Griechenlands Banken am Abgrund
Die Lunte brennt

Die Zinszahlungen an den Währungsfonds sind nicht das einzige Problem der Regierung Tsipras. Die vier großen griechischen Banken sind dem Kollaps nahe. Sie könnten das Land in den Abgrund reißen.

Suche als Feed abonnieren

Hinter diesem Link steckt ein RSS-Feed, über den Sie bequem in ihrem Newsreader informiert werden, wann immer ein neuer Artikel auf stern.de zu Ihrem Suchbegriff erscheint.

Was sind RSS-Feeds?