HOME

Nachrichten: Alpenpässe: ACE-Alpenstraßenbericht

Die meisten Alpenpässe dürfen nur noch mit Schneeketten befahren werden. Von den 200 Passstraßen derzeit 66 gesperrt. Die Situation kann sich jedoch infolge rascher Wetterwechsel binnen Stunden ändern.

Die Straßensituation stellt sich im Einzelnen wie folgt dar: Frankreich - Agnel Wintersperre - Allos Wintersperre - Alpe d´Huez offen - Cayolle Wintersperre - Courchevel offen - Croix Haute offen - Croix-de-Fer Wintersperre - Flaine offen - Frejus-Tunnel Behinderung durch Nachtbaustelle bis 30.11.2008 - Galibier Wintersperre - Glandon Wintersperre - Iseran Wintersperre - Izoard Wintersperre - Kleiner St. Bernhardpass Wintersperre - La Plagne offen - Larche offen - Lautaret Schneekettenpflicht - Les Arcs offen - Les Deux Alpes offen - Les Menuires/Val Thorens offen - Lombarde Wintersperre - Meribel offen - Mont-Blanc-Tunnel Behinderung durch Nachtbaustelle vom 01.12 - 02.12.2008 - Mont Cenis Wintersperre - Montets Schneekettenpflicht - Montgenevre offen - Restefond / La Bonette Wintersperre - Tignes offen - Val d'Isere offen - Vars offen

Italien - Agnel Wintersperre - Bernina Winterausrüstung erforderlich - Brennerautobahn Behinderung durch Baustelle - Brennerstaatsstraße offen - Campolongo vorübergehend gesperrt - Falzarego Winterausrüstung erforderlich - Fedaia vorübergehend gesperrt - Forcola di Livigno Wintersperre - Foscagno Winterausrüstung erforderlich - Frejus-Tunnel Behinderung durch Nachtbaustelle bis 30.11.2008 - Gampenjoch vorübergehend gesperrt - Gavia Wintersperre - Gomagoi - Sulden offen - Gomagoi - Trafoi offen - Gr. St. Bernhardpass Wintersperre - Gr. St. Bernhardtunnel offen - Grödnerjoch vorübergehend gesperrt - Jaufenpass vorübergehend gesperrt - Karerpass Winterausrüstung erforderlich - Kleiner St. Bernhardpass Wintersperre - Larche offen - Lombarde Wintersperre - Malojapass Winterausrüstung erforderlich - Mendelpass vorübergehend gesperrt - Mont-Blanc-Tunnel Behinderung durch Nachtbaustelle vom 01.12 - 02.12.2008 - Mont-Cenis Wintersperre - Montgenevre offen - Munt-la-Schera-Tunnel offen - Penserjoch vorübergehend gesperrt - Plöckenpass offen - Pordoijoch vorübergehend gesperrt - Pustertal offen - Reschenpass offen - Rollepass vorübergehend gesperrt - Sellajoch vorübergehend gesperrt - Splügenpass Wintersperre - Staller Sattel Wintersperre - Stilfserjoch Wintersperre - Timmelsjoch Wintersperre - Toblach - Cortina offen - Tre Croci Winterausrüstung erforderlich - Tonalepass vorübergehend gesperrt - Umbrailpass vorübergehend gesperrt - Valparola Winterausrüstung erforderlich - Vinschgau offen - Würzjoch Wintersperre

Österreich - Achenpass offen - Arlbergpass offen - Arlbergtunnel offen - Au-Damüls offen - Brennerautobahn Behinderung durch Baustelle + Schneeräumfahrzeuge - Brennerbundesstraße Behinderung durch Baustelle - Faschinajoch offen - Felberntauernstraße vorübergehend gesperrt - Fernpass offen - Flexenpass offen - Fontanella-Faschina offen - Furkajoch Wintersperre - Gaichtpass offen - Gerlos-Mautstraße offen - Gerlosbundesstraße offen - Großglockner-Hochalpenstraße Wintersperre - Hahntennjoch vorübergehend gesperrt - Hochtannberg Behinderung durch Baustelle - Holzleitensattel offen - Katschbergpass Schneekettenpflicht - Kühtai offen - Lech-Warth vorübergehend gesperrt - Lofer - Zell am See offen - Loiblpass offen - Maltatal -Hochalmstraße Wintersperre - Nassfeldjoch vorübergehend gesperrt - Nockalmstraße Wintersperre - Ötztal offen - Paznauntal offen - Plöckenpass vorübergehend gesperrt - Radstädter Tauernpass Schneekettenpflicht - Reschenpass offen - Silvretta-Hochalpenstraße Wintersperre - Sölkpass Wintersperre - Staller Sattel Wintersperre - Timmelsjoch Wintersperre - Tauernautobahn Behinderung durch Schneeräumahrzeuge - Tauernschleuse offen - Triebener Tauern offen - Ventertal offen - Wurzenpass offen - Zillertal offen - Zufahrt Samnaun / Spisser Landstraße offen - Zirler Berg offen

Schweiz - Albula-Autoverladung Winterausrüstung erforderlich - Albulapass Wintersperre - Bernina Schneekettenpflicht - Brig - Oberwald offen - Brünigpass Behinderung durch Baustelle - Chur-Arosa offen - Col de la Croix Wintersperre - Engadin Winterausrüstung erforderlich - Flüelapass vorübergehend gesperrt - Forclaz offen - Forcola di Livigno Wintersperre - Furka - Autoverladung Winterausrüstung erforderlich - Furkapass Wintersperre - Glaubenbüelenpass Wintersperre - Göschenen-Andermatt offen - Grimselpass Wintersperre - Großer St. Bernhardpass Wintersperre - Großer St. Bernhardtunnel offen - Jaunpass Winterausrüstung erforderlich - Julierpass vorübergehend gesperrt - Klausenpass Wintersperre - Landquart - Klosters-Davos offen - Lenzerheide Winterausrüstung erforderlich - Lötschberg - Autoverladung offen - Lukmanierpass vorübergehend gesperrt - Malojapass vorübergehend gesperrt - Mosses offen - Munt-la-Schera-Tunnel offen - Nufenen Wintersperre - Oberalp-Autoverladung Winterausrüstung erforderlich - Oberalppass Wintersperre - Ofenpass Winterausrüstung erforderlich - Pillon offen - San Bernadinopass Wintersperre - San Bernadino - Tunnel offen - Simplonpass Winterausrüstung erforderlich - Splügenpass Wintersperre - Sustenpass Wintersperre - St. Gotthardpass Wintersperre - St. Gotthardtunnel offen - Stalden-Täsch (Zermatt) offen - Thusis-Davos Winterausrüstung erforderlich - Umbrailpass Wintersperre - Vereina-Autoverladung Winterausrüstung erforderlich - Vinadi - Samnaun offen - Wolfgangpass Schneekettenpflicht - Zufahrt Samnaun/Spisser Landstraße offen

Hans Bast / pressinform / PRESSINFORM

Wissenscommunity

Oldtimer gekauft - bei Instandsetzung Unfallschäden entdeckt
Hallo, ich habe mir vor ein paar Wochen einen amerikanischen Oldtimer gekauft - ein Import aus den Staaten, bekam hier eine Vollabnahme und H-Gutachten. Aufgrund der Entfernung konnte ich den Wagen jedoch lediglich auf Fotomaterial besichtigen und auf den Fotos sah er aber sehr gut aus - hatte wenig Laufleistung und wurde auch beim Gespräch mit dem Verkäufer am Telefon mit einem guten Zustand beworben. Nach der Lieferung fielen mir dann sofort 2 Roststellen auf, wo ich mir noch sagte "Hey - das Auto ist 40 Jahre alt - darf es haben, also reparierst du es einfach". Bei der Reparatur stellen sich dann jedoch weitere Roststellen heraus, die sogar zur Demontage der Innenverkleidungen, Kotflügel und Windschutzscheibe führten. Aber Ok - altes Auto. Der Wagen ging daraufhin zum Lackierer und wurde dort weiter behandelt. Dabei kamen dann weitere Mängel zum Vorschein: Die Beifahrertüre wurde bereits im unteren Bereich dick mit Spachtel überzogen - die Unterkante wurde ausgetauscht und von innen nicht versiegelt - das Blech rostete durch. Jedoch war das gesamte untere Türdrittel komplett verbeult - dazu braucht es schon einen recht großen Hammer. Ca. 8mm dicke Spachtelbrocken musste ich abschlagen. An einer Stelle wurde das Blech der Seitenwand bereits ausgetauscht. Durch die schlechte Arbeit waren Blechteile vollständig durchrostet. Auf der anderen Seitenwand hatte der Wagen einen weiteren Treffer kassiert - das Blech war eingedrückt und wurde mit massig Spachtel übergetüncht. Von außen nur anhand sehr schlechtem Lackbildes zu sehen und von innen sind deutlich Schweißpunkte vom Blechzughammer erkennbar. Auch die Seitenscheiben waren stümperhaft montiert. Diese wurden nicht mit Scheibenkleber, sondern einer kaugummiartigen Substanz montiert und fielen bei der Demontage der Zierleisten dem Lackierer bereits entgegen. Laut Verkäufer wurden die Seitenwände zwar überlackiert (was man auch sehen konnte), ein Grund wurde jedoch nicht genannt - angeblich schlechter Lack oder Kratzer. Nun meine Frage: Im Kaufvertrag ist der Wagen wie folgt beschrieben: "Keine Unfallschäden laut Vorbesitzer" "Dem Verkäufer sind auf andere Weise keine Unfallschäden bekannt" Weitere Regelungen gibt es im Kaufvertrag nicht. Durch die Beseitigung der Durchrostungen an den unfachmännisch ausgeführten Blech- und Spachtelarbeiten ist der Preis für die Lackierung deutlich gestiegen. Kann man beim Verkäufer hierfür mitunter Schadensersatz geltend machen? Gekauft wurde das Fahrzeug Mitte Dezember 2018, geliefert in der 2ten KW im Januar. Danke im Voraus für eure Antworten.