HOME

Mercedes GLA 2020: Gelungener Abschluss

Der neue Mercedes GLB ist der Star der hauseigenen Frontantriebsplattform. Doch als Abschluss des üppigen Pakets schicken die Schwaben ab dem Frühjahr 2020 noch den zu den Händlern. Design und Gene des Vorgängers blieben weitgehend erhalten.

Mercedes GLA 2020

Mercedes GLA 2020

Während der größere Mercedes GLB auch als Siebensitzer erhältlich ist und damit in erster Linie Freizeitfans und Familien ansprechen soll, darf der 4,41 Meter lange GLA auch weiterhin die Rolle des sportlichen Crossovers spielen. Daher überrascht, dass Mercedes den GLA nicht zu einem SUV-Coupé gemacht hat. Stattdessen orientiert sich der neue GLA - zehn Zentimeter höher als sein Vorgänger - stark an seinem erfolgreichen Vorgänger, der mehr als eine Million Male verkauft wurde. Immerhin sorgen die die Zentimeter mehr Radstand für etwas mehr Platz im Fond. Das Ladevolumen wuchs von 421 auf 435 Liter. Produziert wird der GLA in Rastatt, Hambach sowie für den lokalen Markt in Peking.

Gelungener Abschluss
Mercedes GLA 2020

Mercedes GLA 2020

Technisch ist der Mercedes GLA eng mit dem GLB und den anderen Modellen auf der Frontantriebsplattform verwandt. "Wir wollten ihm jedoch mitgeben, dass er im Gelände wirklich etwas kann", erläutert Jochen Eck, Baureihenleiter der Daimler-Frontantriebsplattform. Die Erprobungen des GLA sind in der finalen Phase, jedoch fehlen noch Wintertests. "Weil das Fahrzeug als letztes der Baureihe kam, konnten wir die meisten Module natürlich schon bei den anderen Modellen testen und haben die ersten echten Prototypen des Mercedes GLA erst in diesem März aufgebaut", erläutert Jochen Eck, "daher kommen noch Tests in diesem Winter. Wenn dann ein Problem aufträte, hätten wir wirklich ein Problem. Aber das ist nicht anzunehmen." Für ein verbessertes Fahrverhalten soll insbesondere auch die deutlich verbreitere Spur (plus vier Zentimeter) sorgen. In Verbindung mit den Rädern im Format 17 bis 20 Zoll gibt es neun Zentimeter mehr Bodenfreiheit als bisher.

Nur optional wird der Mercedes GLA als Allradler angeboten. Anders als beim Vorgänger mit hydraulischer Ansteuerung wird die Kupplung elektromechanisch betätigt. Ein Elektromotor übt dabei über ein zweistufiges Stirnrad und eine Kugelrampe eine Axialkraft auf das Lamellenpaket aus, um die Lamellen zu öffnen oder zu schließen. Bestandteil der kompakten Einheit ist auch das Hinterachsdifferential, das unterschiedliche Drehzahlen der Hinterräder ausgleicht. Die neue 4x4-Technik reagiert nicht nur im Gelände feinfühliger als bisher, während auch die Verwindungssteifigkeit gewonnen hat. Bemerken wird der Kunde jedoch eher, dass es gerade im Fond auch durch die verschiebbare Rückbank mehr Platz gibt, man schlichtweg besser sitzt und hinten zumindest zwei Erwachsene Platz nehmen können. Die beiden Insassen vorne sitzen 14 Zentimeter höher als in einem vergleichbaren A-Klasse-Modell und fünf Zentimeter als in der B-Klasse. Das gute Bediensystem MBUX, das man bereits bestens von vielen anderen Modellen aus dem Hause Daimler kennt, macht die Bedienung einfacher und intuitiver.

Kaukasus: Hochzeitskorso eskaliert: Rivalen rammen sich mit dicken SUVs

Das Motorenportfolio des Mercedes GLA wird mit dem des deutlich größeren GLB weitgehend identisch sein. Während der GLB wegen seiner dritten Sitzreihe jedoch nicht als Plug-In-Hybrid-Version angeboten werden kann, ist beim GLA ein solches Modell mit Stecker vorgesehen. Topmodell ohne AMG-Signet am Heck wird der Mercedes GLA 250 4matic mit 165 kW / 224 PS / 350 Nm sein, der obligatorisch an ein achtstufiges Doppelkupplungsgetriebe und Allradantrieb gekoppelt ist. Zum Marktstart gibt es jedoch nur den 1,3 Liter großen Mercedes GLA 200 mit 120 kW / 163 PS und den 306 PS starken GLA AMG 35. Im Gegensatz zu dem Familien-SUV GLB, der wohl mittelfristig das meistverkaufte Auto im Mercedes-Portfolio sein dürfte, wird der GLA jedoch mittelfristig von einer echten AMG-Variante mit dem 421 PS starken Zweiliter-Turbo gekrönt, die 270 km/h rennen darf. Darunter rangiert wie beim GLB der AMG 35, der als obligatorischer Allradler 225 kW / 306 PS und ein maximales Drehmoment von 400 Nm leistet. Aus dem Stand spurtet der Mercedes AMG GLA 35 in 5,1 Sekunden auf Tempo 100 und wird bei 250 km/h abgeriegelt. Sein Normverbrauch: 7,4 Liter Super.

pressinform

Wissenscommunity

Betruf beim Autokauf
ich habe letztem September ein gebrauchtes Auto gekauft und nach einem Monat habe ich wegen Servolenkung mein Auto bei ADAC abgescleppt lassen. (Damals hat die Servolenkung plötzlich ausgefallen und ich hätte mit Straßenbahn einen Unfall bekommen. Damals habe ich versuchte mit meinem Verkäufer zu kontaktieren. Leider hat er 3 Wochen Urlaub gemacht und habe ich mein Auto bei einer Werkstatt repariert hat und das kostet ungefähr 90 Euro und musste ich für ADAC mehr bezahlen. (Da meinte Meister, dass wegen Betteriepol meine Servolenkung ausgefallen hat.) aber nach 1 Tag ist dieses Problem wieder passiert und Bremeschalter auch kaputt gegangen ist und habe ich dafür 252 Euro bezahlt. Da war der Verkäufer imemrnoch im Urlaub. Nach seinem Urlaub habe ich mein Auto mitgebracht und er hat mir gesagt, dass wenn ich für Erstazteil(Servolenkung) bezahle, dann kann er mein Auto reparieren. (Das kostet ungefähr 50 Euro). Aber er konnte eine Teil von meinem Auto nicht finden und mit anderer Teil(verschidenen Artikelnummer) mein Auto repariert und er meinte, dass wenn ich wieder dieses Problem hätte, repariert er wieder mit richtiger Teil und wieder nach 1 Tag ist dieses Problem wieder passiert und habe ich mein Auto wieder mitgebracht. Aber er hat noch nicht die Servolenkung für mein Auto gefunden und er meinte, dass ich auch bei Ebay oder irgendwie die Teil suchen soll. Aber wenn ich wieder darüber telefoniert habe(weil ich leider nicht richtige Artikelnummer von meinem Auto kenne), hat er mir einfach gesagt, dass er einfach damals gar nicht repariert hat und d.h mein Auto wurde immernoch meine richtige ausfallende Teil eingebaut und er meinte, dass ich selber die Teil finden muss... Das ist echt scheiße. Deswegen habe ich die Servolenkung selber gekauft(200 Euro) und selber ausgetauch. Da ich nicht mehr dem Verkäufer vertrauen konnte. jzt alles wieder in Ordnung. Und letzte Woche habe ich Bremseleläge selber gewechselt da habe ich anderes Problem gefunden. Als ich hinten Bremsbeläge ausgebaut habe, habe ich ganz viel Problem gemerkt. Die Korben war festgeklebt im Zylinder deshalb Bremsbeläge einfach abgebrochen hat. Ich denke das ist sehr gefährlich.. Und Nach dem Rapatur von Hintenbremse kann ich nicht mehr schlechte Geräuch hören.. Dieses Geräuch hat auch als ich dieses Auto erstes Mal mitgenommen habe gehört, dachte ich, wegen ABS. Aber das war auch nicht.. Ich denke er hat total kaupttes Auto verkauft und gar nicht verantwortlich.. villeicht hat er mich ganz einfach unterschätzt weil ich ein Ausländer bin nicht so fließend Deutsch sprechen kann... In dem Fall was kann ich machen? Soll ich einfach anzeigen?
Wie lange ist die frist bei einer Kündigung?
Hallo Ich möchte gerne kündigen, da das Arbeitsverhältnis nicht mehr gegeben ist. Leider verstehe ich den Arbeitsvertrag nicht ganz. Auszug aus dem Vertrag: Paragraf 13 Kündigungsfristen: (1) das Arbeitsverhältnis kann beiderseitig unter Einhaltung einer frist von 6 Werktagen gekündigt werden. Nach sechsmonatiger Dauer des Arbeitsverhältnisses oder nach Übernahme aus einem Berufsausbildungsverhältnis kann beiderseitig mit einer frist von zwölf Werktagen gekündigt werde. (2) Die Kündigungsfrist für den Arbeitgeber erhöht sich, wenn das Arbeitsverhältnis in demselben Betrieb oder unternehmen 3jahre bestanden hat, auf 1 monat zum Monatsende 5jahre bestanden hat, auf 2 monate zum Monatsende 8jahre bestanden hat, auf 3 monate zum Monatsende..... (3) Kündigt der Arbeitgeber das Arbeitsverhältnis mit dem Arbeitnehmer, ist er bei bestehenden Schutzwürdiger Interessen befugt, den Arbeitnehmer unter fortzahlung seiner bezüge und unter Anrechnung noch bestehender Urlaubsansprüche freizustellen. Als Schutzwürdige interessen gelten zb. Der begründete Verdacht des Verstoßes gegen die Verschwiegenheitspflicht des Arbeitnehmers, ansteckende Krankheiten und der begründete verdacht einer strafbaren handlung. Ich arbeite in einem Kleinbetrieb (2mann plus chef) seid 2 jahren und 3-4Monaten. (Bau) Seid ende November bin ich krank geschrieben. Was meinem chef überhaupt nicht passt und er mich mehrfach versucht hat zu überreden arbeiten zu kommen. Da mein zeh gebrochen ist und angeschwollen sowie schmerzhaft und ich keine geschlossenen schuhe tragen kann ist arbeiten nicht möglich. Das Arbeitsverhältnis ist seid längerem angespannt vorallem mit dem Arbeitskollegen. Möchte nur noch da weg! Wie lange ist nun die frist und wie weitere vorgehen? Ich hoffe es kann mir jemand helfen.