HOME
Die Angeklagten Ende April im Saal des Amberger Landgerichts

Urteile

Prügelattacken von Amberg: Gericht verhängt Haftstrafen

Im Prozess um die Prügelattacken von Amberg hat das Landgericht in der bayrischen Stadt die Urteile gesprochen. Die vier Männer wurden zu Gefängnisstrafen verurteilt, drei wurden zur Bewährung ausgesetzt

Die vier Angeklagten im Gerichtssaal in Amberg

Junge Asylbewerber entschuldigen sich für Prügelattacke in Amberg

Katarina Barley

SPD gegen weitere Verschärfung des Asylrechts

Eine Straßenunterführung im bayerischen Amberg
Fragen und Antworten

Nach Prügeltour von Flüchtlingen

Wann kriminelle Flüchtlinge abgeschoben werden dürfen und woran es oft scheitert

Wie die Angriffe in Amberg ausgenutzt werden, um von der Auto-Attacke in Bottrop abzulenken

Tweets zu Amberg und Bottrop

Zwei Blasen diskutieren und geben sich gegenseitig die Schuld

Wie die Angriffe in Amberg ausgenutzt werden, um von der Auto-Attacke in Bottrop abzulenken

Rekonstruktion

Wie die Angriffe in Amberg ausgenutzt werden, um von der Auto-Attacke in Bottrop abzulenken

Von Florian Schillat
CSU-Landesgruppenchef Dobrindt und Ministerpräsident Söder

Söder sieht nach Amberg keinen Anlass für neue Grundsatzdebatte über Asyl

Die Innenstadt von Amberg

Polizei im bayerischen Amberg prüft Hinweise auf rechtsextreme Bürgerwehren

Der Bahnhof in Amberg, NPD-Facebook-Post

Bürgermeister ist "schockiert"

Mutmaßlich von Flüchtlingen verübte Attacken: NPD inszeniert sich mit Bürgerwehr in Amberg

Horst Seehofer

Gewaltexzess in Amberg

"Sie müssen unser Land verlassen": Seehofer fordert nach Prügelattacke schärfere Gesetze

Polizisten am Fundort der Leiche von Sophia L., die seit zwei Wochen als vermisst galt

Vermisste Tramperin

Staatsanwaltschaft bestätigt: In Spanien gefundene Frauenleiche ist Sophia L.

Sophia L. wird seit dem 14. Juni 2018 vermisst

Vermisste Tramperin

Ist es wirklich Sophia L.? Die Identifizierung der gefundenen Leiche in Spanien dauert länger

Die vermisste Tramperin Sophia L. wollte von Leipzig nach Nürnberg gelangen

Verdacht auf Tötungsdelikt

Festnahme im Fall der vermissten Tramperin - doch Sophia L. bleibt verschollen

Von Daniel Wüstenberg
Die vermisste Sophia L. wollte von Leipzig nach Nürnberg trampen

Fahndung der Kripo

Tramperin vermisst: Verdächtiger festgenommen, aber von der 28-Jährigen keine Spur

Bei der Schlange in Lörrach handelte es sich um eine "asiatische Kletternatter", hier ist eine Äskulapnatter abgebildet

Nachrichten aus Deutschland

Schlange bei Auszug vergessen: Nachmieterin wird von Natter gebissen

Eine Kloschüssel

"Vorfall" in Bayern

Mann mit 5,24 Promille sprengt Toilette in Disco

Eine Pistole vom Hersteller Sig Sauer

Pistole in Hosentasche

Betrunkener Jäger schießt aus Versehen auf Freundin

Prozess um erschossenen Spediteur

An Suizid will niemand glauben

Streit um Betreuungsgeld

"Gebärmaschinen"-Vergleich empört CSU

Radsport

Taylor Phinney gewinnt 1. Etappe des 95. Giro d'Italia

Schneechaos in Deutschland

Einstürzende Dächer, Unfälle, Riesenstau

Amberg

Pädophiler Arzt zu Gefängnisstrafe verurteilt

Wirtschaftskrise

Siemens weitet Kurzarbeit drastisch aus

Kriminalität

Rentner-Duo soll Greisin ermordet haben

Wissenscommunity

Oldtimer gekauft - bei Instandsetzung Unfallschäden entdeckt
Hallo, ich habe mir vor ein paar Wochen einen amerikanischen Oldtimer gekauft - ein Import aus den Staaten, bekam hier eine Vollabnahme und H-Gutachten. Aufgrund der Entfernung konnte ich den Wagen jedoch lediglich auf Fotomaterial besichtigen und auf den Fotos sah er aber sehr gut aus - hatte wenig Laufleistung und wurde auch beim Gespräch mit dem Verkäufer am Telefon mit einem guten Zustand beworben. Nach der Lieferung fielen mir dann sofort 2 Roststellen auf, wo ich mir noch sagte "Hey - das Auto ist 40 Jahre alt - darf es haben, also reparierst du es einfach". Bei der Reparatur stellen sich dann jedoch weitere Roststellen heraus, die sogar zur Demontage der Innenverkleidungen, Kotflügel und Windschutzscheibe führten. Aber Ok - altes Auto. Der Wagen ging daraufhin zum Lackierer und wurde dort weiter behandelt. Dabei kamen dann weitere Mängel zum Vorschein: Die Beifahrertüre wurde bereits im unteren Bereich dick mit Spachtel überzogen - die Unterkante wurde ausgetauscht und von innen nicht versiegelt - das Blech rostete durch. Jedoch war das gesamte untere Türdrittel komplett verbeult - dazu braucht es schon einen recht großen Hammer. Ca. 8mm dicke Spachtelbrocken musste ich abschlagen. An einer Stelle wurde das Blech der Seitenwand bereits ausgetauscht. Durch die schlechte Arbeit waren Blechteile vollständig durchrostet. Auf der anderen Seitenwand hatte der Wagen einen weiteren Treffer kassiert - das Blech war eingedrückt und wurde mit massig Spachtel übergetüncht. Von außen nur anhand sehr schlechtem Lackbildes zu sehen und von innen sind deutlich Schweißpunkte vom Blechzughammer erkennbar. Auch die Seitenscheiben waren stümperhaft montiert. Diese wurden nicht mit Scheibenkleber, sondern einer kaugummiartigen Substanz montiert und fielen bei der Demontage der Zierleisten dem Lackierer bereits entgegen. Laut Verkäufer wurden die Seitenwände zwar überlackiert (was man auch sehen konnte), ein Grund wurde jedoch nicht genannt - angeblich schlechter Lack oder Kratzer. Nun meine Frage: Im Kaufvertrag ist der Wagen wie folgt beschrieben: "Keine Unfallschäden laut Vorbesitzer" "Dem Verkäufer sind auf andere Weise keine Unfallschäden bekannt" Weitere Regelungen gibt es im Kaufvertrag nicht. Durch die Beseitigung der Durchrostungen an den unfachmännisch ausgeführten Blech- und Spachtelarbeiten ist der Preis für die Lackierung deutlich gestiegen. Kann man beim Verkäufer hierfür mitunter Schadensersatz geltend machen? Gekauft wurde das Fahrzeug Mitte Dezember 2018, geliefert in der 2ten KW im Januar. Danke im Voraus für eure Antworten.