HOME

"FootieFox": Fußball mit Firefox

Die Bundesliga ist entschieden, Bayern ist wieder Meister. Jetzt zählen die Fußballfreunde die Tage bis zur WM im eigenen Land. Wer Firefox als Browser einsetzt, darf sich freuen: "FootieFox" schreibt alle Ergebnisse live in die Statuszeile des Programms.

Nur ja kein Tor verpassen. Nach dieser Devise geht das Tool "FootieFox" vor, das sich an mehrere Sprachen anpasst und den Fußballfreunden dieser Welt einen unschätzbaren Dienst erweist. Bevor es dazu kommt, muss es allerdings erst einmal installiert werden. Zu diesem Zweck reicht es aus, Firefox zu öffnen und die XPI-Datei von "FootieFox" aus dem Dateimanager in das offene Browser-Fenster zu ziehen. Nach einem Neustart von Firefox ist das Fußball-süchtige Add-on sofort präsent - und lädt sofort sein Konfigurationsfenster.

Fußballergebnisse aus aller Welt

"FootieFox" einziger Existenzzweck ist es, aktuelle Fußballergebnisse in die Statuszeile des Firefox-Browsers einzuspielen. Damit dieser Dienst während der Weltmeisterschaft zündet, muss der "World Cup" im Konfigurationsfenster zur Observation freigegeben werden. In der Folge zeigt das Add-on während der WM die Namen der Mannschaften in der Statuszeile an, die gerade gegeneinander antreten. Auch der aktuelle Stand einer Partie wird stets live mit in den Browser übernommen. Wer gerade selbst nicht gucken kann, etwa beim Arbeiten in der Firma, kann wenigstens im Browser nachlesen, welche Mannschaft gerade in Führung gegangen ist.

HPI FootieFox 1.0.1

System

ab Windows 98

Autor

Boris Ruf/HPI

Sprache

Deutsch

Preis

Freeware

Größe

91 kb

"Oh, wie ist das schön..!"

Erzielt eine Mannschaft ein neues Tor, so spielt das Add-on auf Wunsch infernalische Fangesänge ab und zeigt auch noch ein Textfenster an. Da macht es natürlich gleich noch einmal so viel Spaß, ein Tor auch am Rechner zu feiern. Wer den Chef nicht aufmerksam machen möchte, bindet einen anderen Tor-Sound ein oder verzichtet gleich ganz auf den akustischen Hinweis.

Klar: Wir alle wissen schon jetzt, dass die Weltmeisterschaft schneller vorbei sein wird, als es dem Fan lieb sein kann. Das ist aber nicht zu ändern. Immerhin startet dann bald wieder die deutsche Bundesliga in die nächste Saison. Auch hier steht "FootieFox" gerne seinen Mann - und überwacht die Spiele. In diesem Fall zeigt das Programm nicht nur die Namen der Mannschaften, sondern auch die Wappen der Vereine an. Übrigens unterstützt das kleine Programm nicht alleine die erste und zweite Bundesliga, sondern insgesamt 18 verschiedene europäische Ligen und einige internationale Turniere.

Download beim Hersteller: www.hpi.uni-potsdam.de/footiefox

Carsten Scheibe
Themen in diesem Artikel