HOME

Die Neuheiten von Fujifilm, Samsung, Nikon und Pentax: Die neuesten Kameras im Überblick

Nachdem auf der IFA 2011 eine Reihe neuer Kameras angekündigt wurden, sind hier noch mal die wichtigsten Produkte im Überblick zusammengefasst.

Nachdem auf der IFA 2011 eine Reihe neuer Kameras angekündigt wurden, sind hier noch mal die wichtigsten Produkte im Überblick zusammengefasst.

1. Fujifilm: Fujifilm hat eine Premium-Kompaktkamera im Retro-Stil herausgebracht. Mit der X100 konnte Fujifilm im Vorfeld schon einige Erfolge erzielen und hofft nun mit dem neuen Modell, daran anknüpfen zu können. Die X10 besitzt einen kleineren Sensor (CMOS) als die X100 und hat deshalb auch ein kompakteres Gehäuse, welches aus einer Magnesiumlegierung besteht. Die X10 verfügt über 4-fachen optischen Zoom, eine Brennweite von 28-112 mm und eine 12-Megapixel-Auflösung. Das LC-Display auf der Rückseite ist 2,8 Zoll groß und die Kartenkompatibilität erstreckt sich auf SD-/SDHC- sowie SDHX-Speicherkarten. Videos können mit der X10 in Full HD aufgenommen werden. Die Kamera wird ab Ende Oktober in Schwarz im Handel erhältlich sein. Ein Preis steht momentan noch nicht fest.

2. Samsung: Samsung hat gleich drei neue Kameras vorgestellt. Die Systemkamera NX200 wird die NX100 ersetzen und orientiert sich am klassischen Design der Fuji X100 oder der Olympus PEN. Ein 20,3-Megapixel-CMOS-Sensor sorgt für bestechende Bildqualität und der schnelle Autofokus für Hochwertigkeit auch bei Schnappschüssen. Videos können in Full HD aufgenommen werden. Das Aluminiumgehäuse ist leichter und kompakter als bei der NX100. Die Samsung NX200 soll ab September im Handel erhältlich sein und mit Objektiv (18-55 mm) 849 Euro (UVP) kosten.

Samsung präsentierte außerdem zwei neue Kompaktkameras. Die MV800 verfügt über ein Flip-Touch-Display, welches ungewöhnliche Aufnahmen aus verschiedenen Lagen (über Kopf, aus der Hüfte produzieren und auch als Stand benutzt werden kann. Die MV800 besitzt außerdem eine Auflösung von 16,1 Megapixel, 5-fachen optischen Zoom sowie eine 3D-Bild- und Panorama-Funktion. Die ungewöhnliche Samsung MV800 wird in Schwarz ab September 2011 zum Preis von 249 Euro (UVP) in den Handel kommen. Die WB750 ist Samsungs einzige Kamera, bei der alles manuell eingestellt werden kann. Sie verfügt über einen 12,5-Megapixel-BSI-CMOS Sensor, 18-fachen optischen Zoom sowie 24 mm Ultraweitwinkel. Videos können in Full HD aufgenommen werden. Samsungs WB750 wird ab September 2011 ebenfalls zum Preis von 249 Euro (UVP) in Schwarz erhältlich sein.

3. Nikon: Nikon sorgte mit der Ankündigung seiner ersten Outdoor-Kamera AW100 der Coolpix-Reihe für Furore. Sie ist nicht nur extrem beständig gegenüber allen Wetterlagen, sondern auch mit zahlreichen, fortschrittlichen Leistungsmerkmalen wie einem 16-Megapixel-CMOS-Bildsensor, integriertem GPS, ein Weitwinkelobjektiv mit 5-fachem Zoom und Videoaufnahme in Full-HD ausgestattet. Die Nikon Coolpix AW100 wird ab Mitte September in den Farben Schwarz, Orange und Camouflage zum Preis von 349 Euro (UVP) in den Handel kommen. Eine weitere, neue Kamera von Nikon ist die P7100, eine aktualisierte Premium-Kompaktkamera, die die P7000 ersetzen soll. Die P7100 verfügt über 7-fachen Zoom, 10-Megapixel-Auflösung, einen virtuellen Horizont sowie einen schwenkbaren Monitor. Videos können in HD aufgenommen werden. Auch die Nikon-Kamera kann wie Samsungs WB750 komplett manuell gesteuert werden. Die Nikon P7100 soll ab September in den Handel kommen und circa 550 Euro kosten.

4. Pentax: Die neue Pentax Q ist die kleinste und leichteste Kamera der Welt mit Wechselobjektiven. Sie verfügt über einen CMOS-Sensor mit Rückseitenbelichtung, 12,4 Megapixel Auflösung, einen 3 Zoll großen Monitor und 21 Motivprogramme. Videos können in Full HD aufgenommen werden und die elektronische Schärfentiefensteuerung sorgt immer für das beste Ergebnis. Die Pentax Q wird voraussichtlich im Laufe des Septembers in Weiß und Schwarz in den Handel kommen und mit dem Standardobjektiv (47 mm) circa 750 Euro, mit dem Zoomobjektiv (27,5 - 83 mm) circa 900 Euro kosten.

TechRadar / Tech Radar
Themen in diesem Artikel