HOME

Scheibes Kolumne: Nix verstehen Handbuch

stern.de-Kolumnist Scheibe ist Gadget-süchtig. Bei externen Festplatten, schnuckeligen Mäusen, superflachen Tastaturen und lautstarken MP3-Playern kann er einfach nicht Nein sagen. Wie gut, dass er eh keine Handbücher liest. Sie würden ihn ja doch nur verwirren. Was das neueste Beispiel zeigt.

Die Handbücher passend zur neuesten PC-Hardware werden immer dicker. Das könnte nun daran liegen, dass sich die Autoren endlich einmal mehr Zeit und Platz nehmen, um die exakte Bedienung der Geräte besonders anwenderfreundlich zu beschreiben.

Nun, das ist leider nicht der Fall. Stattdessen versuchen die Hersteller, Geld zu sparen. So drucken sie nur noch ein einziges Handbuch für den gesamten Weltmarkt und integrieren hier so viele Sprachen wie nur möglich. Auf diese Weise kommt es dazu, dass selbst im dicksten Buch nur noch ein paar Seiten für jede Sprache übrig bleiben. Auf diesem Platz irgendetwas von Belang zu erklären, ist natürlich ein absolutes Ding der Unmöglichkeit.

Heute kam eine externe Mini-Festplatte per Post bei mir an. Sie soll mir in Zukunft dabei helfen, alle meine wichtigen Daten vollautomatisch per Tastendruck zu sichern, sodass ich meine gesammelten Dateien irgendwo im Haus verstecken kann. So bleiben sie mir auch bei einem neuen Wasserschaden, bei einem Einbruch oder bei einer PC-Explosion erhalten.

Übersetzungen

Der Festplatte lag ein dickes Handbuch bei. Das konzentrierte sich immerhin nur auf zwei Sprachen, um auf diese Weise mehr in die Tiefe gehen zu können. Bei den Sprachen handelte es sich allerdings um Englisch und - Russisch (!). Das ist ja einmal eine vortreffliche Auswahl. Immerhin lagen auf der Begleit-CD Handbücher im PDF-Format für alle übrigen Sprachen bei. Schnell hatte ich das deutsche Handbuch gefunden und geöffnet. Der Schock sitzt noch immer tief, denn anscheinend hat man hier einen einmal geschriebenen Text vollautomatisch übersetzen lassen - wahrscheinlich vom Englischen ins Russische, dann ins Französische und Italienische über das Griechische und Türkische bis endlich das Deutsche an die Reihe kam. Heraus kommen dann Sätze wie dieser hier:

"Aufweisung: Diesel Zeichen beschreibt eine Handlungen, die bei nicht einhalten der Sicherheitsanweisungen zu Verletzungen der Personen die mit dem Produkt manipulieren oder zu Sachschaden führen können."

"Hinterlegen sie die Festplatte auf Platzen an deren es mit Wasser oder anderen Flüssigkeiten in Berührung kommen könnte. Das Produkt ist NICHT wasserbeständig."

"Klicken sie 2x mall auf diese Ikone, es erscheint ein Fenster mit Sicheres Hardware-Abinstallierung."

Natürlich sind diese Texte zum Brüllen komisch. Wenn man aber auf sie angewiesen ist, dann muss man sich schon fragen, wie wenig Gripps die Verantwortlichen in den Konzernen haben, wenn sie ihre Kunden mit solchen Texten für dumm verkaufen. Leider sind sie nicht die Ausnahme, sondern glatt die Regel."

Eine Glosse von Carsten Scheibe, Typemania

Themen in diesem Artikel
Kann ich mich auf Geschwindigkeitsanzeige FritzBox verlassen?
Hallo zusammen, erstmal herzlichen Dank für die Leute, die sich Zeit nehmen Fragen zu beantworten oder ihre Erfahrungen mit anderen teilen. Das ist oft hlifreich, wenn man sich nicht so auskennt. Ich hoffe, dass mir jemand weiterhelfen kann. Die Telekom hat hier nach langer und ersehnter Zeit schnelle Leitungen verlegt. Mitarbeiter waren auch zu Besuch da und auch nett:-) Sie wollten ja auch, dass ich von 1und1 wieder zurück wechsel. Das ist für mich in Ordnung und gehört zum Wettbewerb. Da jedoch die Mitarbeiter mir sagten, dass die Telekom für paar Jahre das Vorrecht hätte, könnte ich schnelles Internet nur über Telekom beziehen. Sprich entweder Telekom und schnelles Internet oder langsames Internet. Da habe ich im Internet recherchiert und rausgefunden, dass das so nicht mehr stimmt. Das war der Grund, warum ich dann bei 1und1 DSL100 abgeschlossen habe, da man mir am Telefon gesagt, dass es ohne Probleme möglich wäre. Nun ist es jedoch so, dass wir gar nicht so merken, dass unser Internet schneller ist. Gerade in der oberen Etage kann man nicht ohne Router surfen oder Sky über Internet Fernsehen. Nun meine Frage: Bei der Fritzbox wird es jedoch angezeigt. Kann ich mich drauf verlassen? Oder wie macht ihr eure Messungen? Ich weiss, dass es Software gibt, aber der feste Rechner ist bereits alt und hat einen alten Internet Explorer drauf. Wenn ich mit einem Laptop im Wlan mich reinhänge, wird sicher die Geschwindigkeit sowieso niedriger und nicht verwertbar sein, oder? Vielen Dank für die Antworten.