HOME

Apple: Kommt schon in vier Wochen ein neues iPad?

Am Pfingstmontag eröffnet Apple die Entwicklerkonferenz WWDC. Neben einem ersten Blick auf das kommende iPhone-Betriebssystem könnte es auch neue Hardware geben - darunter ein überarbeitetes iPad. 

iPad

Kommt zur WWDC ein neues iPad?

Bei Apple geht es in die heiße Phase: Am Pfingstmontag (5. Juni) wird das Team um Tim Cook im Rahmen der Entwicklerkonferenz WWDC zum ersten Mal in diesem Jahr die große Bühne betreten. Neben einem Blick auf die kommenden Betriebssysteme (iOS 11 für iPhone und iPad, watchOS 4 für Apple Watch, tvOS für Apple TV und macOS 10.13 für Macs) könnte auch komplett neue Hardware vorgestellt werden. Darauf deutet nun ein Leak im Shopsystem des Zubehörherstellers Urban Armor Gear hin.

Einem Bericht des Apple-Portals "9to5Mac" zufolge tauchte am Mittwoch in dessen System eine Hülle für das iPad Pro im 10,5-Zoll-Format auf, die ab Juni erhältlich sein soll. Ein iPad in dieser Größe gibt es bislang aber gar nicht, das Pro-Modell ist lediglich im 9,7- und 12,9-Zoll-Format zu bekommen.

10 Fakten über den IT-Riesen: Warum heißt Apple eigentlich Apple?

iPad mit komplett neuem Bildschirm

Eine Vorstellung auf der WWDC wäre nicht überraschend. Bereits für März oder April wurde eine umfassende Erneuerung der iPad-Pro-Reihe erwartet, am Ende stellte Apple nur ein neues iPad-Einsteigermodell mit 9,7-Zoll-Display ein. Ein Upgrade wäre auf jeden Fall nötig: Das iPad Pro 9.7 ist nun knapp ein Jahr, das größere 12,9-Zoll-Modell sogar mehr als anderthalb Jahre alt.

Gerüchten zufolge könnte das völlig neue 10,5-Zoll-iPad einen Bildschirm haben, der von einem Rand zum anderen reicht. Das Gehäuse soll dadurch ähnlich kompakt wie beim bisherigen 9,7-Zoll-iPad bleiben. Ein ähnlich radikaler Schritt wird vom kommenden iPhone 8 erwartet - Apple könnte mit einem ähnlich gestalteten iPad einen Vorgeschmack geben.

Hey Siri, kommt ein neues Gerät mit dir?

Neben dem iPad ist noch ein weiteres Gerät ein heißer Kandidat für die WWDC: Tim Cook könnte einen Siri-Lautsprecher im Stil von Amazon Echo vorstellen - sofern das Gerät überhaupt schon fertig ist. Sprachlautsprecher sind derzeit einer der großen Trends in der Technikszene. Google hat bereits seinen Home-Lautsprecher, Amazon stellte diese Woche die zweite Echo-Version mit Bildschirm vor und auch Microsoft ist mit seinem Cortana-Assistent auf Lautsprechern vertreten.

Anders als in den vergangenen Jahren wird die Apple-Keynote nicht im Moscone Center in San Francisco stattfinden, sondern im McEnery Convention Center in San Jose.

Der stern wird am Pfingstmontag live über die Neuvorstellungen berichten.

cf