VG-Wort Pixel

Musikstreaming Apple Music kommt auf Sonos-Lautsprecher


Der Musikstreaming-Dienst Apple Music wird Mitte Dezember für Sonos-Lautsprecher bereitgestellt. Damit gleicht Apple einen bedeutenden Wettbewerbsnachteil zu Spotify und Deezer aus.

Apple hat bei seinem Musik-Streamingdienst Apple Music einen Wettbewerbsnachteil zu Rivalen wie Spotify und Deezer ausgebügelt: Der Service kommt auf Geräte von Sonos, einem Spezialisten für vernetzte Lautsprecher. Die Integration solle Anfang kommenden Jahres alle Nutzer erreichen, zunächst gibt es ab 15. Dezember einen Beta-Testlauf.

Sonos lässt seine Lautsprecher mit Internet-Anbindung grundsätzlich über die eigene App ansteuern, andere Dienste wie Spotify, Deezer oder Soundcloud waren bereits über Schnittstellen eingebunden. Sonos brachte mit dem neuen Play:5 vor kurzem eine überarbeitete Version seines Wlan-Lautsprechers auf den Markt. Die Box überzeugte im stern-Test mit einem satten, klaren Sound und einer kinderleichten Einrichtung.

Apple Music war Ende Juni gestartet. Der iPhone-Konzern ist stark beim Verkauf von Song-Downloads über seine Medien-Plattform iTunes - aber inzwischen greifen immer mehr Nutzer zu Streaming-Diensten, bei denen die Musik direkt aus dem Netz abgespielt wird.

Apple nennt keine aktuellen Nutzerzahlen zu seinem Streaming-Dienst. Bekannt wurde nur, dass zum Ablauf der dreimonatigen Gratis- Probefrist für die ersten Nutzer sich 6,5 Millionen Kunden für ein kostenpflichtiges Abo entschlossen hatten. Damit kam Apple Music ohne eine Gratis-Version aus dem Stand auf den zweiten Platz in dem Geschäft hinter Marktführer Spotify. Die Firma aus Schweden hat nach jüngsten Zahlen 75 Millionen Nutzer, von denen 20 Millionen zahlende Abo-Kunden sind.

cf DPA

Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker