VG-Wort Pixel

Keynote 2019 Apple-Event zum Nachlesen: iPhone 11 Pro, Streaming zum Kampfpreis, kein "one more Thing"

Apple hat in diesem Jahr drei neue iPhones vorgestellt. 


Das Standardmodell ist das iPhone 11. Das erscheint in sechs Farben – von Schwarz bis Violett.


1. Der Bildschirm des iPhone 11 misst 6,1 Zoll.


Außerdem gibt es zwei Pro-Modelle, die sich vor allem beim Display unterscheiden. Das kleine misst 5,8, das große 6,5 Zoll.




2. Das technische Highlight in diesem Jahr ist die verbesserte Kamera.


Neu ist das Weitwinkelobjektiv, mit dem nun noch mehr aufs Bild passt. 


Im iPhone 11 stecken zwei, in den Pro-Modellen sogar drei Linsen. Die Zusatz-Kamera liefert einen zweifach optischen Zoom.


3. Coolste Neuerung: der Nachtmodus.


Sobald es dunkel wird, wechselt das iPhone automatisch in den Nachtmodus. Das Ergebnis sind deutlich hellere Bilder als beim Vorgänger.


4. Die Frontkamera knipst mit 12 Megapixeln und kann sogar 4K-Filme aufnehmen. 


Witzig: Die Kamera kann nun auch Slow-Mo-Selfies aufzeichnen.


5. In allen drei neuen iPhones steckt der A13-Prozessor, der grafisch imposante Spiele darstellen kann. 


6. Die Akkulaufzeit steigt bei allen Modellen. 


Das iPhone 11 hält eine Stunde länger durch als das iPhone XR. 


Noch größer ist der Sprung bei den Pro-Modellen. Das iPhone 11 Pro soll vier Stunden länger durchhalten als das XS, das Max-Modell sogar fünf Stunden länger als der Vorgänger.


Die Pro-Modelle erhalten außerdem ein schnelleres Ladegerät.


Das Einstiegsmodell wurde etwas günstiger, der Preis sinkt von 849 auf 799 Euro. (Timecode 1.07.10)


Die Pro-Geräte sind deutlich teurer, los geht es bei 1149 Euro.


Als Dreingabe spendiert Apple für jeden Kauf eines neuen iPhones ein Jahressabo des neuen Streamingdiensts Apple TV+.


Der Netflix-Konkurrent startet am 1. November.
Mehr
Auf der Apple-Keynote in Cupertino hat der Konzern seine neues Smartphones vorgestellt: Das iPhone 11 und das iPhone 11 Pro. Beide kommen mit verbesserter Kamera und Turbochip. Darüber hinaus gab es Neuigkeiten zum iPad, zur Apple Watch und den Apple-Diensten.

Unter dem Motto "By innovation only" (etwa: Nur durch Innovation) hatte Apple einmal mehr zum Event in sein Hauptquartier in Kalifornien geladen. 

Im Mittelpunkt stand zunächst der eigene Games-Dienst Arcade im Appstore. Danach auf der Agenda: Apple TV+. Apple kündigte an, den Dienst beim Kauf von Apple-Geräten ein Jahr gratis obendrauf zu legen. Ansonsten soll er zum Start 4,99 Euro im Monat kosten - ein echter Kampfpreis.Es ging mit einem iPad-Update weiter, bevor Tim Cook den Fokus auf die Apple Watch lenkte. Hier gab es unter anderem ein neues Display, einen Kompass und neue Armbänder.

Im Anschluss sagte Tim Cook den Satz, auf den viele im Saal gewartet haben: "Lassen Sie uns über das iPhone reden".

Es folgte die Premiere des neuen iPhone 11 sowie des iPhone 11 Pro. Etwas überraschend: Das "Pro" ergibt sich offenbar nur durch die bessere Dreierkamera beim gehobenen Modell. Das Basis-Phone muss mit "nur" zwei Kameras auf der Rückseite auskommen. Beide Telefone enthalten indes den schnellen A13-Chip.

Der stern war für Sie in Kalifornien beim Apple-Event dabei. Unten können Sie den Abend noch einmal nachlesen:

Live Blog

Apple-Event 2019: Der stern berichtet live von der Keynote

  • Christoph Fröhlich
    • Christoph Fröhlich

    Das war es für heute. Danke fürs Mitlesen und bis zum nächsten Mal. Alle wichtigen informationen des Abends und unsere Eindrücke der neuen Geräte lesen Sie morgen ausführlich auf stern.de

  • Christoph Fröhlich
    • Christoph Fröhlich

    Tim Cook fasst den Tag zusammen. Er greift nochmal Apple Arcade und Apple TV+ auf, das neue iPad, die neue Series 5 und die neuen iPhones.

  • Christoph Fröhlich
    • Christoph Fröhlich

    Es gibt ein paar Neuigkeiten aus den Apple Stores, etwa zum Trade-In-Programm.

  • Christoph Fröhlich
    • Christoph Fröhlich

  • Christoph Fröhlich
    • Christoph Fröhlich

    Jetzt geht es um Retail. Das ist mal ein Cut.

  • Christoph Fröhlich
    • Christoph Fröhlich

    Die Preise liegen bei 999 Dollar (iPhone 11 Pro) und 1099 Dollar (iPhone 11 Pro Max). Die deutschen Preise werden vermutlich bei 1149 Euro losgehen. Das iPhone XR wird im Preis gesenkt.

  • Christoph Fröhlich
    • Christoph Fröhlich

    Viele Neuerungen wie das verbesserte Face ID, das stärkere Glasgehäuse oder die Unterstützung für Wifi 6 werden nur am Rande erwähnt.

  • Christoph Fröhlich
    • Christoph Fröhlich

    Das iPhone 11 Pro kann mehrere Videos parallel aufnehmen. Für professionelle Filmer erlaubt das völlig neue Möglichkeiten.

  • Christoph Fröhlich
    • Christoph Fröhlich

  • Christoph Fröhlich
    • Christoph Fröhlich

    Es gibt außerdem neue Videobearbeitungs-Tools direkt in der Kamera-App, mit denen man etwa die Helligkeit von Videos anpassen kann.

  • Christoph Fröhlich
    • Christoph Fröhlich

    Kurze Einschätzung des Halide-Mitgründers Sebastiaan de With: "13/26/52mm is an excellent set of focal lengths."

  • Christoph Fröhlich
    • Christoph Fröhlich

    Jetzt geht es um Video. "Alle 4 Kameras nehmen mit 4K60 auf", so Phil Schiller.

  • Christoph Fröhlich
    • Christoph Fröhlich

    Dabei werden mehrere Bilder aufgenommen, mit der Neural Engine analysiert und am Ende entstehen extrem detaillierte Fotos.

  • Christoph Fröhlich
    • Christoph Fröhlich

    Sneak Peek: Es geht um ein Feature, dass zum Start noch nicht verfügbar ist, aber später nachgeliefert wird. Es heißt "Deep Fusion".

  • Christoph Fröhlich
    • Christoph Fröhlich

    Phil Schiller zeigt sehr viele Beispielfotos, die natürlich wie immer beeindruckend aussehen. Alles andere wäre natürlich auch eine Überraschung auf der Bühne.


Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker