HOME

"Wii 2"- Video ist ein Fake: Eine Fälschung mit Bildungshintergrund

Wermutstropfen für alle Nintendo-Fans: Das vor kurzem aufgetauchte Video über den Wii-Nachfolger ist nur ein Fake. Drei Studenten hielten die Konsolenwelt erfolgreich zum Narren.

Von Christoph Fröhlich

Sie hätten auf jeden Fall die Bestnote verdient. Im Rahmen eines Uni-Projekts untersuchten die drei französischen Studenten Alicia, Samuel und Julien die Ausbreitungsgeschwindigkeit von Videos im Internet. Mit einem selbst erstellten Video sollte nur durch virales Marketing eine möglichst hohe Klickzahl erreicht werden.

Da weder Microsoft noch Sony demnächst eine neue Konsole auf den Markt bringen, konzentrierten sich die drei Studenten voll und ganz auf den momentanen Hype rund um den Wii-Nachfolger. Was lag da näher, als die Ankündigung der neuen Konsole von Nintendo ausnzunutzen? Mit ihrem Video über eine angebliche Präsentation von Nintendos "Project Cafe" - so der Codename des Wii-Nachfolgers - sicherte sich das Trio über 677.000 Youtube-Klicks in nur einer Woche. Diese eher unkonventionelle Vorgehensweise dürfte für die Studenten wohl als Erfolg gewertet werden.

Auf dem scheinbar mit einer Handykamera gefilmten Video ist eine Präsentation des fiktiven neuen Controllers mitsamt eingebautem Bildschirm zu sehen. Im Hintergrund steht ein - nur schwer zu erkennen - angebliches Musterexemplar der neuen Konsole auf einem Regal. Ungeduldige Nintendo-Fans müssen sich nun wohl bis Anfang Juni gedulden: Dann startet die Videospiel-Messe E3, auf der Nintendo seine Konsole offiziell vorstellen wird.

Themen in diesem Artikel
Kann ich mich auf Geschwindigkeitsanzeige FritzBox verlassen?
Hallo zusammen, erstmal herzlichen Dank für die Leute, die sich Zeit nehmen Fragen zu beantworten oder ihre Erfahrungen mit anderen teilen. Das ist oft hlifreich, wenn man sich nicht so auskennt. Ich hoffe, dass mir jemand weiterhelfen kann. Die Telekom hat hier nach langer und ersehnter Zeit schnelle Leitungen verlegt. Mitarbeiter waren auch zu Besuch da und auch nett:-) Sie wollten ja auch, dass ich von 1und1 wieder zurück wechsel. Das ist für mich in Ordnung und gehört zum Wettbewerb. Da jedoch die Mitarbeiter mir sagten, dass die Telekom für paar Jahre das Vorrecht hätte, könnte ich schnelles Internet nur über Telekom beziehen. Sprich entweder Telekom und schnelles Internet oder langsames Internet. Da habe ich im Internet recherchiert und rausgefunden, dass das so nicht mehr stimmt. Das war der Grund, warum ich dann bei 1und1 DSL100 abgeschlossen habe, da man mir am Telefon gesagt, dass es ohne Probleme möglich wäre. Nun ist es jedoch so, dass wir gar nicht so merken, dass unser Internet schneller ist. Gerade in der oberen Etage kann man nicht ohne Router surfen oder Sky über Internet Fernsehen. Nun meine Frage: Bei der Fritzbox wird es jedoch angezeigt. Kann ich mich drauf verlassen? Oder wie macht ihr eure Messungen? Ich weiss, dass es Software gibt, aber der feste Rechner ist bereits alt und hat einen alten Internet Explorer drauf. Wenn ich mit einem Laptop im Wlan mich reinhänge, wird sicher die Geschwindigkeit sowieso niedriger und nicht verwertbar sein, oder? Vielen Dank für die Antworten.