HOME

Dialer-Plage: Mehr als 6500 Strafanzeigen zu Dialern

Die Hamburger Polizei hat mehr als 6500 Strafanzeigen über Dialer- Kriminalität bearbeitet. Die neue Masche der Betrüger: Rechnungen für ein angebliches Monatsabonnement von Sex-Webseiten.

Bei diesen Delikten installieren die Täter ein Programm, einen Dialer, auf dem Computer von Internetnutzern, das die bestehende Netzverbindung unterbricht und eine neue aufbaut. Den Nutzern schicken die Täter dann unberechtigte Rechnungen. Die Ermittlungsgruppe der Polizei hat nach eigenen Angaben vom Freitag die häufig international agierenden Tätergruppen in den vergangenen Monaten erfolgreich bekämpft.

In der ersten Jahreshälfte hatten Nutzer in ganz Deutschland aus Hamburg Rechnungen für ein Monatsabonnement von Sex-Webseiten erhalten, das sie gar nicht abgeschlossen hatten. Die überraschten Empfänger sollten 49 bis 69,90 Euro zahlen. Nachdem sie auch noch mehrere Mahnungen und sogar ein Schreiben einer Inkassofirma erhalten hatten, beglichen viele Nutzer die unberechtigte Forderung. Die Ermittlungsgruppe stoppte zwei Gesellschaften, die aus Hamburg Rechnungen verschickt hatten. Die Polizei rät Internetnutzern, die Sicherheitseinstellungen ihres Computers auf eine hohe Stufe zu setzen und unberechtigte Forderungen nicht zu begleichen.

Themen in diesem Artikel
Kann ich mich auf Geschwindigkeitsanzeige FritzBox verlassen?
Hallo zusammen, erstmal herzlichen Dank für die Leute, die sich Zeit nehmen Fragen zu beantworten oder ihre Erfahrungen mit anderen teilen. Das ist oft hlifreich, wenn man sich nicht so auskennt. Ich hoffe, dass mir jemand weiterhelfen kann. Die Telekom hat hier nach langer und ersehnter Zeit schnelle Leitungen verlegt. Mitarbeiter waren auch zu Besuch da und auch nett:-) Sie wollten ja auch, dass ich von 1und1 wieder zurück wechsel. Das ist für mich in Ordnung und gehört zum Wettbewerb. Da jedoch die Mitarbeiter mir sagten, dass die Telekom für paar Jahre das Vorrecht hätte, könnte ich schnelles Internet nur über Telekom beziehen. Sprich entweder Telekom und schnelles Internet oder langsames Internet. Da habe ich im Internet recherchiert und rausgefunden, dass das so nicht mehr stimmt. Das war der Grund, warum ich dann bei 1und1 DSL100 abgeschlossen habe, da man mir am Telefon gesagt, dass es ohne Probleme möglich wäre. Nun ist es jedoch so, dass wir gar nicht so merken, dass unser Internet schneller ist. Gerade in der oberen Etage kann man nicht ohne Router surfen oder Sky über Internet Fernsehen. Nun meine Frage: Bei der Fritzbox wird es jedoch angezeigt. Kann ich mich drauf verlassen? Oder wie macht ihr eure Messungen? Ich weiss, dass es Software gibt, aber der feste Rechner ist bereits alt und hat einen alten Internet Explorer drauf. Wenn ich mit einem Laptop im Wlan mich reinhänge, wird sicher die Geschwindigkeit sowieso niedriger und nicht verwertbar sein, oder? Vielen Dank für die Antworten.