HOME

Photoshop-Rob: Dieser Belgier schläft mit jedem Promi

Wer ist dieser Typ, der neben Taylor Swift und Selena Gomez schläft? Um nicht zu viel zu verraten: ein Belgier namens Rob. Er schläft mit allen Promis dieser Welt – zumindest sieht es so aus.

Selfies vom Fließband: Warum dieser Belgier ein Selfie mit jedem Promi bekommt

Pop-Star Taylor Swift sitzt auf einer Bank im Central Park. Mit ihrer linken Hand stützt sie ihren Kopf ab und hört fast schon gelangweilt Musik über ihre weißen In-Ear-Kopfhörer. Neben ihr sitzt ein Typ mit dunklen Haaren und schwarzem T-Shirt, der seinen rechten Arm entspannt über die Lehne gelegt hat und ein kleines Nickerchen macht. Doch wer ist der Kerl?

Etwa der neue Freund der 27-jährigen Sängerin? Wenn man sich die Liste ihrer Ex-Freunde anguckt, ist das nicht unwahrscheinlich. Denn die Grammy-Gewinnerin wechselt ihre Freunde wie manche ihre Unterwäsche: Mit Twilight-Darsteller Taylor Lautner war sie liiert, mit One-Direction-Mitglied Harry Styles zusammen, mit DJ Calvin Harris ebenfalls, mit Sänger John Mayer hatte sie was und Marvel-Bösewicht Tom Hiddleston ist ihr aktueller Ex-Freund.

Listening Taylor's lovestories. Good talk.

Ein Beitrag geteilt von Average Rob (@averagerob) am


Photoshop-Rob kriegt sie alle

Wenn man sich das Foto etwas genauer anschaut, fällt einem auf, dass irgendetwas nicht stimmt. Da ist etwas falsch, nicht echt. Als ob Taylor Swifts Freund neben ihr auf einer Parkbank einschlafen würde und sie völlig desinteressiert Musik hört. Das wäre schon ziemlich komisch. Um alle Swift-Fans zu beruhigen: An diesem Bild ist nichts echt. Dahinter steckt der Belgier Robert Van Impe – besser bekannt unter seinem Alter Ego "Average Rob".

Rob ist ein wahres Photoshop-Genie. Vor seinem Talent ist kein Prominenter sicher – weder ein Barack Obama, noch ein David Beckham oder eine Selina Gomez. Auf seiner Instagram-Seite lädt er regelmäßig Fotos hoch, in die er sich auf sehr unterhaltsame Weise hineinkopiert. Über 140.000 Follower hat Rob schon mit seinen bearbeiteten Fotos gesammelt.

Shoutout to all women having to live with us lazy men. We love you more than you think. ??❤

Ein Beitrag geteilt von Average Rob (@averagerob) am

5AM SUBWAY RIDES Ps: Thanks for taking care of me Barack ❤

Ein Beitrag geteilt von Average Rob (@averagerob) am


"Ich habe mir alles selbst beigebracht"

Wie er auf die Idee kam, verriet Rob im Interview mit der belgischen Zeitung "DeMorgen": "Ich hatte vor ein paar Jahren ähnliche Bilder im Netz gesehen. Ich fand die mega lustig. Doch der, der sie gemacht hat, hat irgendwann damit aufgehört. Das fand ich sehr schade, weswegen ich dann selbst damit angefangen habe."

Seine prominenten Opfer suche er sich dabei rein zufällig aus. "Ich gehe auf Google oder irgendwelche Nachrichten- oder Fashion-Seiten. Dann suche mir ein Bild aus, zu dem ich direkt eine Inspiration habe, was ich damit machen kann", so Rob. Als Nächstes gucke er nach lustigen Fotos, die er in das Original hineinphotoshoppen könne.

Theoretisch könne das jeder: "Ich habe mir fast alles selbst beigebracht. Klar, hatte ich Unterricht. Aber da lernst du nur die Basics, wie man zum Beispiel bestimmte Werkzeuge benutzt. Das hat mich aber nicht interessiert", verrät Rob.

Zum Glück nicht, sonst hätten wir nichts zu lachen!

Please don't drop me...

Ein Beitrag geteilt von Average Rob (@averagerob) am

OH MY GOD!! CAN I LISTEN TO YOUR BELLY?!?! ????

Ein Beitrag geteilt von Average Rob (@averagerob) am

Babe... can you go get some extra toilet paper? I'm afraid we're out. ?? #MexicanFoodProblems

Ein Beitrag geteilt von Average Rob (@averagerob) am


Was Photoshop alles kann: Erkennen Sie, wer hier neben Kate sitzt?


rpw
Kann ich mich auf Geschwindigkeitsanzeige FritzBox verlassen?
Hallo zusammen, erstmal herzlichen Dank für die Leute, die sich Zeit nehmen Fragen zu beantworten oder ihre Erfahrungen mit anderen teilen. Das ist oft hlifreich, wenn man sich nicht so auskennt. Ich hoffe, dass mir jemand weiterhelfen kann. Die Telekom hat hier nach langer und ersehnter Zeit schnelle Leitungen verlegt. Mitarbeiter waren auch zu Besuch da und auch nett:-) Sie wollten ja auch, dass ich von 1und1 wieder zurück wechsel. Das ist für mich in Ordnung und gehört zum Wettbewerb. Da jedoch die Mitarbeiter mir sagten, dass die Telekom für paar Jahre das Vorrecht hätte, könnte ich schnelles Internet nur über Telekom beziehen. Sprich entweder Telekom und schnelles Internet oder langsames Internet. Da habe ich im Internet recherchiert und rausgefunden, dass das so nicht mehr stimmt. Das war der Grund, warum ich dann bei 1und1 DSL100 abgeschlossen habe, da man mir am Telefon gesagt, dass es ohne Probleme möglich wäre. Nun ist es jedoch so, dass wir gar nicht so merken, dass unser Internet schneller ist. Gerade in der oberen Etage kann man nicht ohne Router surfen oder Sky über Internet Fernsehen. Nun meine Frage: Bei der Fritzbox wird es jedoch angezeigt. Kann ich mich drauf verlassen? Oder wie macht ihr eure Messungen? Ich weiss, dass es Software gibt, aber der feste Rechner ist bereits alt und hat einen alten Internet Explorer drauf. Wenn ich mit einem Laptop im Wlan mich reinhänge, wird sicher die Geschwindigkeit sowieso niedriger und nicht verwertbar sein, oder? Vielen Dank für die Antworten.