VG-Wort Pixel

Suchmaschine wird zwölf Jahre alt Hoch sollst du leben, Google

Google wird heute zwölf Jahre alt und feiert seinen Geburtstag mit einem Doodle. Der weltbekannte Schriftzug auf der Startseite der Suchmaschine hat sich zu diesem Anlass zu einer Geburtstagstorte verwandelt.

Happy Birthday Google! Zwölf Jahre ist es her, dass Larry Page und Sergey Brin die heute erfolgreichste Suchmaschine der Welt gründeten. Die beiden Stanford-Absolventen erschufen Google Inc. in einer kleinen Garage in Menlo Park im US-Staat Kalifornien. Mit einem Startkapital von etwa 810.000 Euro brachten Page und Brin ihre erste Testversion auf den Markt. Zuvor hatten die großen Internetportale kein Interesse an der Suchtechnologie gezeigt. Ein großer Fehler, wie sich heute zeigt. Im Februar 1999 gingen noch durchschnittlich 500.000 Suchanfragen pro Tag ein, schon im September desselben Jahres waren es bereits über drei Millionen.

In den gerade einmal zwölf Jahren seit seiner Geburt hat Google viele weitere Dienste gestartet, wie zum Beispiel sein eigenes Mailprogramm oder auch das im Moment heiß diskutierte Google Street View. Selbst in den Duden schaffte es die Suchmaschine: Seit 2004 findet sich das Verb „googeln“ im größten deutschen Nachschlagwerk.

Laut der Marktforschungsgruppe Millward Brown ist Google im Jahr 2010 mit einem Wert von rund 160 Milliarden US-Dollar (ca. 131 Milliarden Euro) die teuerste Marke der Welt. Bereits 2004 ging Google Inc. an die Börse und machte seine beiden Gründer innerhalb kürzester Zeit zu Multimilliardären.

Gerade in den letzten Jahren wurde auch immer wieder Kritik an dem Unternehmen laut. Oft ging es dabei um Datenschutz und die möglichen Informationen, die Google über seine Nutzer sammelt. Auch wird die Monopolstellung von Google Inc. kritisiert, die das Unternehmen durch weitere Käufe wie zum Beispiel der Videoplattform „Youtube“ oder des Werbenetzwerkes „DoubleClick“, eines der größten Online-Vermarkter, verstärkte.

Doch auch wenn das Unternehmen nicht unumstritten ist, dem Erfolg aller Google-Projekte tut dies keinen Abbruch.

Vim

Mehr zum Thema



Newsticker