HOME

Galaxy Nexus mit Android 4.0: Was Samsungs neuer iPhone-Rivale alles bietet

Google und Samsung haben mit dem Galaxy Nexus das erste Smartphone mit Android 4.0 vorgestellt. Wie gut ist der neue iPhone-Rivale? Ein erster Vergleich.

Es hört auf den Namen Galaxy Nexus und soll dem iPhone Paroli bieten: Das erste Smartphone, das mit Googles neuem Betriebssystem Android 4.0 ausgestattet ist, kommt ausgerechnet von Apples Erzrivalen Samsung. Der südkoreanische Konzern stellte das Galaxy Nexus, das im Vorfeld unter dem Namen Nexus Prime die Runde machte - gemeinsam mit Google in Hongkong vor, wo auch das mobile Betriebssystem des US-Internetriesen präsentiert wurde.

Hat das Galaxy Nexus das Zeug, um das iPhone 4S vom Thron zu stoßen? In der Branche wird es zumindest als ernstzunehmender Konkurrent für Apples Kassenschlager gesehen.

Galaxy Nexus punktet bei Bildschirmauflösung

Das Samsung Galaxy Nexus verfügt über einen 4,65 Zoll großen HD-Super-AMOLED-Bildschirm mit einer Auflösung von 1280 x 720 Pixel und einen 1,2 GHz Dual-Core-Prozessor sowie einen 1-GB-Arbeitspeicher. Beim internen Speicher können sich die Anwender zwischen 16 GB oder 32 GB entscheiden. Das Retina-Display des iPhone 4S ist hingegen mit 3,5 Zoll sichtlich kleiner und bietet deshalb auch nur 960 x 640 Pixel bei der Bildschirmauflösung. Apples iPhone 4S hat einen A5-Dual-Core-Prozessor und ebenfalls 1 GB RAM zu bieten, aber beim internen Speicher können die Anwender neben einem 16-GB- und 32-GB-Modell sogar ein 64-GB-Modell erstehen.

Leichter und schmaler als das iPhone 4S

Das Galaxy Nexus ist von der äußeren Erscheinung ähnlich seinem Vorgänger dem Samsung Nexus S. Allerdings ist es mit 8,94 Millimeter etwas dünner, dafür aber mit 135 Gramm auch etwas schwerer. Das iPhone 4S wiegt im Vergleich dazu 140 Gramm bei einer Tiefe von 9,3 Millimeter.

Doppelkamera und Full-HD-Videos

Mit dem Galaxy Nexus können - ebenfalls wie beim iPhone 4S - Videos in Full-HD (1080 Pixel) aufgenommen werden. Dazu ist das Google-Smartphone auf der Rückseite mit einer 5-Megapixel-Kamera samt LED-Blitzlicht ausgestattet. Auf der Vorderseite befindet sich eine zweite Kamera mit 1,3 Megapixel. Die Kamera besitzt einen neuen Panorama-Modus, und laut Samsung soll es beim Auslösen zu keinerlei Verzögerung kommen. Das iPhone 4S bietet den Anwendern auf der Rückseite eine 8-Megapixel-Kamera und auf der Vorderseite eine Kamera, die Fotos in VGA-Qualität aufnehmen kann.

Kontaktloser Datenaustausch

Wie erwartet ist das neue Samsung-Google-Wundergerät mit der NFC-Technologie ausgestattet, die kontaktlosen Datenaustausch ermöglicht. Außerdem befinden sich Bluetooth 3.0, Wi-Fi und HSPA+ (Downloadgeschwindigkeiten von bis zu 21 Mbps) mit an Board. Ungewöhnlicherweise bietet das Smartphone neben einem Gyroskop und Kompass erstmals auch ein Barometer.

4.0-Update für Android-Geräte geplant

Ein wichtiges neues Feature ist das neue Betriebssystem Android 4.0, Google-intern auch "Ice Cream Sandwich" genannt. Dabei handelt es sich um Googles neues mobiles OS, das sowohl für Smartphones als auch Tablets entwickelt wurde. Im Rahmen der Präsentation in Hongkong hat Google bestätigt, dass ein Ice-Cream-Sandwich-Update innerhalb der nächsten Wochen auch auf das Samsung Nexus S und andere Android-Geräte kommen soll, die noch auf dem alten Betriebssystem "Gingerbread" laufen. Gegenüber dem Blog "Engadget" sagten zwei ranghohe Mitarbeiter, dass Google das neue OS bereits für das Nexus S vorbereite. Matias Duarte von Google: "Wir sind gerade dabei, Ice Cream Sandwich für das Nexus S zu veröffentlichen. Theoretisch sollte es aber auf allen Android-2.3-Geräten funktionieren."

Dass das neue OS auf dem Vorgängergerät Nexus S funktioniert, zeigte sich bereits Anfang dieses Monats, als ein eBay-Käufer mysteriöserweise eines der Vorgängermodelle samt Android 4.0 geliefert bekam.

HTC zögert noch mit Upgrade

Ob auch HTC seine Geräte auf das neue Betriebssystem von Google umrüsten wird, ist derzeit ungewiss. HTC zeigte sich uns gegenüber zurückhaltend: "Unser Ziel bei Android-Updates ist es, jedem User ein verbessertes Anwendungserlebnis zu bieten. Das bedeutet, dass die spezifische Hardware, HTC-Sense-Oberfläche und den jeweiligen Android-Betriebssystemkern berücksichtigt werden muss. Während es unser Ziel ist, das Upgrade auf so vielen Geräten wie möglich anzubieten, fühlen wir uns verpflichtet, die Leistungsfähigkeit und Benutzerfreundlichkeit jedes Telefons in Betracht zu ziehen und diese beizubehalten."

Nexus kommt im November

Das Galaxy Nexus wird bereits im November in Deutschland auf den Markt kommen. Wie viel der iPhone-4S-Herausforderer kosten wird, ist bisher noch nicht bekannt.

TechRadar / Tech Radar