HOME

WWDC: iOS 13: Diese sechs coolen Features hat Apple nicht auf der Bühne gezeigt

Auf der WWDC hat Apple das neue iPhone-System iOS 13 vorgestellt und jede Menge starke Features gezeigt. Doch Dutzende starke Funktionen hatten auf der Bühne keinen Platz. Wir zeigen sechs der besten.

iOS 13 bringt viele neue Funktionen auf das iPhone

stern.de

Es war ein Sturm an Neuigkeiten: 140 Minuten lang jagte Apple am Montag bei der Hausmesse WWDC eine Neuheit nach der nächsten über die Bühne - von neuen Super-Rechnern bis zum eigenen iPad-System. Hier lesen Sie unsere Analyse des Events. Kein Wunder, dass bei der Vorstellung des neuen iOS 13 zwar jede Menge Funktionen groß angekündigt wurden, noch viele mehr aber keinen Platz auf der Bühne bekamen. Wir stellen ihnen sechs der Funktionen vor.

+++ Hier erfahren Sie, welche iPhones und iPads das neue System bekommen +++

Der neue Lautstärke-Regler

Er ist ein Dorn im Auge vieler iPhone-Nutzer: Will man beim Abspielen von Medien die Lautstärke regulieren, erscheint in der Mitte des Bildschirm ein schier gigantischer Kasten - und blockiert den Blick auf alle Inhalte darunter. Besonders bei den immer beliebteren Video-Inhalten stört das massiv. Der neue Regler ist endlich deutlich schlanker: Regelt man die Lautstärke, erscheint zunächst ein breiterer Balken am linken Rand, er klappt sich aber schnell zu einem schmalen Streifen zusammen, der angezeigt wird, solange man die Wippe drückt. Viel besser, Apple.

Der Lautstärkeregler erscheint zunächst breiter, wird dann aber schnell schlanker

Der Lautstärkeregler erscheint zunächst breiter, wird dann aber schnell schlanker

stern.de

Keine Größen-Beschränkung mehr für Apps

Auch eine zweite Beschränkung aus den Anfangszeiten des iPhones hat endlich ein Ende: Mit iOS 13 erlaubt Apple endlich, unbegrenzt große Apps auch über die Mobilfunk-Verbindung herunterzuladen. Die lange gültige Grenze von 200 MB ist in Zeiten dicker Datenpakete oder gar echter Flatrates auch längst nicht mehr zeitgemäß. Damit man sein Datenvolumen nicht versehentlich ruiniert, muss man große Downloads in der Standard-Einstellung trotzdem erst erlauben. Ein guter Kompromiss.

Wlan im Kontrollzentrum wechseln

Dieses Feature wird man nicht ständig nutzen, praktisch ist es allemal: Will man das Wlan wechseln, kann man das mit iOS 13 endlich direkt im Kontrollzentrum tun. Dazu muss man nur das Wlan-Symbol lange gedrückt halten. Nützlich ist das etwa unterwegs, wenn man von einem mobilen Hotspot in ein offenes Wlan wechseln möchte. Auch an vielen Arbeitsplätzen findet das Feature sicher gerne Verwendung.

Statt tief in den Einstellungen wechselt man das Wlan nun im Kontrollzentrum

Statt tief in den Einstellungen wechselt man das Wlan nun im Kontrollzentrum

stern.de

Schlaueres Aufladen

Mit einer smarten Ladefunktion will Apple die Lebenszeit des iPhone-Akkus verlängern. Das Problem: Sobald man beim Laden über die Marke von 80 Prozent kommt, tut das dem Akku nicht mehr gut. Lässt man das Gerät lange am Kabel, lädt es nicht nur einmal bis 100 Prozent, sondern gleich mehrfach. Immer wenn der Ladestand fällt - etwa durch Hintergrund-Prozesse - lädt das iPhone nach. 

Mit iOS 13 soll das besser werden: Das iPhone lernt dann, wann es regelmäßig vom Kabel genommen wird. Zum Beispiel morgens nach dem Aufstehen. In der Nacht lädt es dann nur bis auf 80 Prozent, die letzten 20 Prozent werden dann erst kurz vor dem typischen Aufstehen hineingepumpt. So bleibt der Akku länger leistungsfähig. 

Im Video: Auf dem WWDC hat Apple sein neues iPhone-System iOS 13 gezeigt. Das bringt jede Menge Änderungen. Wir stellen die sieben wichtigsten vor.

Neues iPhone-System: iOS 13: Diese sieben tollen Features kommen auf Ihr iPhone und iPad

Absender in E-Mails blocken

Jeder kennt wohl Spam- oder auch Firmen-Adressen, von denen immer wieder nervige Mails kommen. Mit dem nächsten iOS kann die Mail-App nun endlich einzelne Anbieter blocken - und sorgt so für Ruhe.

Neue Animoji

Und zu guter Letzt: Mit iOS 13 packt Apple drei neue Animoji ins System. Fans der animierten Gesichter können sich nun auch noch in eine Kuh, eine Maus und einen knuffigen Oktopus verwandeln. Da dürften sich nicht nur Kinder freuen.

Die neuen Animoji gibt es für iPhone X und iPhone XS

Die neuen Animoji gibt es für iPhone X und iPhone XS

stern.de


Themen in diesem Artikel