HOME
Die Deutsche Telekom möchte Bestandskunden künftig genauso gut behandeln wie Neukunden, was die Preisgestaltung der Tarife angeht.

Revolution am Mobilfunkmarkt

Treue Kunden sind bislang die Dummen, doch das könnte sich bald ändern

Clever ist, wer untreu ist. Diese Praxis gilt bislang vor allem bei Mobilfunk- und DSL-Verträgen. Doch das könnte sich bald ändern. Die Telekom will ihr Konzept überarbeiten und Bundesjustizministerin Barley die Rechte von Verbrauchern stärken.

Von Christoph Fröhlich
Logos der Handy-Anbieter Telekom, Vodafone und O2-Mutter Telefonicá an Gebäudefronten Handyvertrag

Tipps und Stolperfallen

Handyvertrag: Darauf müssen Sie bei der Tarif-Suche achten

Von Malte Mansholt
Verbraucheranwalt klärt auf
Interview

Handyvertag bis Sportstudio

Vebraucher-Anwalt klärt auf: So wehren Sie sich gegen Abzocke

Von Kerstin Herrnkind
Ein Mann schaut erschrocken eine Rechnung an

Jeder Dritte zahlt zu viel

Warum Sie jetzt Ihren Handyvertrag kündigen sollten

Wohnen beim Discounter

Warum Aldi Wohnungen vermietet

Von Katharina Grimm
Mit allerlei Maschen locken Mobilfunkanbieter unvorsichtige Kunden in teure Verträge

Vorsicht vor diesen Tricks

Wie Mobilfunkanbieter Kunden Handyverträge aufquatschen

Die Schufa-Auskunft enthält manchmal unliebsame Überraschungen

Handy-Vertrag verweigert

Wie man trotz tadellosen Verhaltens zum Schufa-Opfer werden kann

Von Daniel Bakir
Smartphones

Clever im Ausland sparen

Die besten Dual-SIM-Smartphones für wenig Geld

Gestörte Kommunikation: Viele Kunden haben Ärger mit ihrem Mobilfunkunternehmen

Genervte Kunden berichten

Der Horror mit der Handy-Hotline

Von Daniel Bakir
Sieger im "Connect"-Handynetztest: die Deutsche Telekom.

Handyshops im Test

Wieso die Telekom beim Service enttäuscht

Senioren werden zum Zahlungsrisiko

Schuldeneintreiber warnen

Rentner können ihre Rechnungen nicht mehr zahlen

Regieren per Handy

Merkel und die NSA - eine Foto-Lovestory

Von Niels Kruse

Der richtige Handytarif

So sparen Sie Geld beim Handyvertrag

Von Christoph Fröhlich

DSL-Verträge

Flexibilität nur gegen Aufschlag

Vertriebsmodell

Musik-Flatrate im Handyvertrag

Das Handy als Jukebox - deutsche Mobilfunkkunden nutzen ihr Handy am liebsten auch zum Musik hören

Mobilfunk

Navigationsgerät, Jukebox, Wetterstation

Service

Die wichtigsten Spartipps für Mobiltelefonierer

Kann ich mich auf Geschwindigkeitsanzeige FritzBox verlassen?
Hallo zusammen, erstmal herzlichen Dank für die Leute, die sich Zeit nehmen Fragen zu beantworten oder ihre Erfahrungen mit anderen teilen. Das ist oft hlifreich, wenn man sich nicht so auskennt. Ich hoffe, dass mir jemand weiterhelfen kann. Die Telekom hat hier nach langer und ersehnter Zeit schnelle Leitungen verlegt. Mitarbeiter waren auch zu Besuch da und auch nett:-) Sie wollten ja auch, dass ich von 1und1 wieder zurück wechsel. Das ist für mich in Ordnung und gehört zum Wettbewerb. Da jedoch die Mitarbeiter mir sagten, dass die Telekom für paar Jahre das Vorrecht hätte, könnte ich schnelles Internet nur über Telekom beziehen. Sprich entweder Telekom und schnelles Internet oder langsames Internet. Da habe ich im Internet recherchiert und rausgefunden, dass das so nicht mehr stimmt. Das war der Grund, warum ich dann bei 1und1 DSL100 abgeschlossen habe, da man mir am Telefon gesagt, dass es ohne Probleme möglich wäre. Nun ist es jedoch so, dass wir gar nicht so merken, dass unser Internet schneller ist. Gerade in der oberen Etage kann man nicht ohne Router surfen oder Sky über Internet Fernsehen. Nun meine Frage: Bei der Fritzbox wird es jedoch angezeigt. Kann ich mich drauf verlassen? Oder wie macht ihr eure Messungen? Ich weiss, dass es Software gibt, aber der feste Rechner ist bereits alt und hat einen alten Internet Explorer drauf. Wenn ich mit einem Laptop im Wlan mich reinhänge, wird sicher die Geschwindigkeit sowieso niedriger und nicht verwertbar sein, oder? Vielen Dank für die Antworten.