HOME
Stephen Elop und Microsoft gehen getrennte Wege

Überraschender Abgang

Ex-Nokia-Chef Stephen Elop verlässt Microsoft

Er wechselte von Microsoft zu Nokia und wieder zurück - und wurde dafür kritisiert. Jetzt ist Stephen Elop abermals gescheitert: Im Zuge einer Konzernumstruktierung muss er die Firma verlassen.

Der frühere Nokia-Chef Stephen Elop. Foto: Mauri Ratilainen

Ex-Nokia-Chef

Lumia-Geschäft in Deutschland noch enttäuschend

Die meisten Stellen will Microsoft im Tochterunternehmen Nokia streichen

Kürzungen bei Microsoft

Sparten von Nokia und Xbox werden gekappt

Mobile World Congress

Nokia greift mit Billig-Smartphones an

Handygeschäft geht an Amerikaner

Microsoft kauft das Herz von Nokia

Mobile World Congress

Nokia kommt mit dem 15-Euro-Handy

Von Ralf Sander

Mobilfunk

Nokia will den Smartphonemarkt zurückerobern

MWC 2012

Eine Vorschau auf den Mobile World Congress

Gerüchte entbehren laut Elop jeglicher Grundlage

Elop dementiert erneut Nokia-Verkaufsgerüchte

Smartphone Nokia N9

Exotisches One-Hit-Wonder

Elop soll als CEO zurücktreten

Hinweise um Nokia-Teilaufkauf durch Microsoft verdichten sich

Elop rudert zurück

Nokia plant momentan kein Tablet

Elop äußert sich

Plant Nokia Windows-8-Tablets?

Nokia-Smartphones mit Windows Phone

Der Weg aus der Krise führt durchs Fenster

Neue Windows-Phones

Nokia enthüllt Lumia 800 und Lumia 710

Windows Phones werden auf Nokia World vorgestellt

Bilder von Nokia-Windows-Phones aufgetaucht

Nokia will an N9-Innovationen festhalten

Besteht noch Hoffnung für MeeGo?

Video zum ersten Nokia-Windows-Phone "Sea Ray" aufgetaucht

Erstes Windows-Phone von Nokia "Sea Ray" gezeigt

Apple einigt sich mit Nokia

Apple zahlt Patentgebühr an Nokia

Elop: "Gerüchte entbehren jeglicher Grundlage"

Microsoft dementiert Nokia-Teilübernahme

Nokia

Letzte Hoffnung Microsoft

Nokia

Letzte Hoffnung Microsoft

Brandbrief des Unternehmenschefs

"Nokia, unsere Plattform brennt"

Neues Smartphone N8

Nokias Antwort auf iPhone und Android

Kann ich mich auf Geschwindigkeitsanzeige FritzBox verlassen?
Hallo zusammen, erstmal herzlichen Dank für die Leute, die sich Zeit nehmen Fragen zu beantworten oder ihre Erfahrungen mit anderen teilen. Das ist oft hlifreich, wenn man sich nicht so auskennt. Ich hoffe, dass mir jemand weiterhelfen kann. Die Telekom hat hier nach langer und ersehnter Zeit schnelle Leitungen verlegt. Mitarbeiter waren auch zu Besuch da und auch nett:-) Sie wollten ja auch, dass ich von 1und1 wieder zurück wechsel. Das ist für mich in Ordnung und gehört zum Wettbewerb. Da jedoch die Mitarbeiter mir sagten, dass die Telekom für paar Jahre das Vorrecht hätte, könnte ich schnelles Internet nur über Telekom beziehen. Sprich entweder Telekom und schnelles Internet oder langsames Internet. Da habe ich im Internet recherchiert und rausgefunden, dass das so nicht mehr stimmt. Das war der Grund, warum ich dann bei 1und1 DSL100 abgeschlossen habe, da man mir am Telefon gesagt, dass es ohne Probleme möglich wäre. Nun ist es jedoch so, dass wir gar nicht so merken, dass unser Internet schneller ist. Gerade in der oberen Etage kann man nicht ohne Router surfen oder Sky über Internet Fernsehen. Nun meine Frage: Bei der Fritzbox wird es jedoch angezeigt. Kann ich mich drauf verlassen? Oder wie macht ihr eure Messungen? Ich weiss, dass es Software gibt, aber der feste Rechner ist bereits alt und hat einen alten Internet Explorer drauf. Wenn ich mit einem Laptop im Wlan mich reinhänge, wird sicher die Geschwindigkeit sowieso niedriger und nicht verwertbar sein, oder? Vielen Dank für die Antworten.