VG-Wort Pixel

Von Kamin bis Schale Feuerstelle auf der Terrasse einrichten: Darauf sollten Sie achten

Feuerstelle einrichten: Knisterndes Feuer lädt zum Verweilen ein
Feuerstelle einrichten: Knisterndes Feuer lädt zum Verweilen ein
© altmodern / Getty Images
Ob an einem lauen Sommerabend oder einem kühlen Herbsttag, ein Feuer wärmt nicht nur von außen, sondern auch von innen. Es gibt kaum etwas Schöneres, als gemeinsam Zeit am knisternden Feuer zu verbringen. Wie Sie eine Feuerstelle auf der Terrasse (oder im Garten) einrichten? Hier sind Tipps für die Umsetzung.

Inhaltsverzeichnis

Eine Feuerstelle auf der Terrasse einzurichten ist unkompliziert und kann dazu noch preiswert sein. Denn es gibt zahlreiche Optionen, die als Feuerstelle dienen: von der klassischen Feuerschale bis zum Terrassenofen. Welche Modelle es gibt und auf welche Sicherheitsvorkehrungen Sie achten müssen, lesen Sie hier.

Feuerstelle auf der Terrasse: Sicherheitsvorkehrungen bei offenem Feuer

Affiliate Link
Amazon.de | Kaminholzregal
Jetzt shoppen
89,99 €

Handelsübliche Feuerschalen oder Feuerkörbe, die weniger als einen Meter Durchmesser haben, dürfen Sie in der Regel ohne Genehmigung auf der Terrasse oder im Garten platzieren. Die Sicherheit hat bei der Einrichtung einer Feuerstelle immer oberste Priorität. Achten Sie auf genügend Abstand zu brennbaren Gegenständen wie einem Gartenhaus, Bäumen oder Pflanzen. Als Standort für eine Feuerstelle ist fester, ebener Boden ideal, denn so verringern Sie die Gefahr, dass es zu einem Unfall kommt. Gegen Funkenflug und herabfallende Glut können Sie sich schützen, indem Sie ein engmaschiges Funkenschutzgitter oder einen feuerfesten Untersatz, der die Hitze nicht weiterleitet, verwenden. Außerdem gilt:

  • Behalten Sie das Feuer immer im Blick und lassen Sie es nie allein.
  • Halten Sie Löschmittel wie Feuerlöscher, Sand oder einen angeschlossenen Gartenschlauch in greifbarer Nähe.
  • Entzünden Sie kein Feuer, wenn starker Wind weht, denn dieser kann schnell unkontrollierbar auf das Feuer einwirken.

Von Feuerkorb bis Gartenkamin: Modelle im Vergleich

1. Schlichte Feuerschale

Affiliate Link
-17%
Amazon.de | Feuerschale Berlin Ø 80 cm
Jetzt shoppen
99,90 €119,90 €

Eine klassische Feuerschale eignet sich gut als Feuerstelle auf der Terrasse, denn sie ist kompakt und findet überall Platz. Mit den optionalen langen Beinen und einer Grillplatte können Sie die Feuerschale zur Grillstelle umwandeln. Außerdem ist die Feuerschale in Größen zwischen 55 bis 120 Zentimetern erhältlich. 

2. Feuerschale mit Holzfach

Affiliate Link
Tchibo.de | Feuerschale
Jetzt shoppen
199,00 €

Diese robuste Feuerschale aus Stahl soll sich ideal für breite Holzscheite eignen. Das Lagerfach für Holz im Boden ist besonders praktisch.

3. Schräge Feuerschale

Das schräge Design dieser Feuerschale ist ein schöner Hingucker auf der Terrasse oder im Garten. Gefertigt ist das Modell aus Metall.

4. Feuerkorb

Affiliate Link
Otto.de | Tepro Feuerkorb
Jetzt shoppen
41,02 €

Neben der Feuerschale ist auch der Feuerkorb ein Klassiker unter den heimischen Feuerstellen. Dieses Modell besteht aus schwarz lackiertem Stahl, verfügt über eine praktische Ascheauffangschale und einen Schürhaken.

5. Feuerstelle mit Grillrost

Affiliate Link
Amazon.de | Feuerstelle mit Grillrost
Jetzt shoppen
99,80 €

Diese Feuerstelle verfügt über ein praktisches Grillrost und eignet sich daher nicht nur zum gemütlichen Verweilen am Feuer, sondern auch zum gemeinsamen Essen. Der Funkenschutzdeckel verhindert Funkenflug und sorgt somit für erhöhte Sicherheit.

6. Gartenkamin

Affiliate Link
-30%
Amazon.de | Gartenkamin
Jetzt shoppen
69,90 €99,90 €

Optisch sticht dieser Gartenkamin neben Feuerschale und Co. heraus. Wer abseits der Klassiker etwas Abwechslung sucht, könnte sie mit diesem Modell finden. Dank Funkenschutzgitter und Haube ist das Feuer besonders gut vor Wind und Regen geschützt. Den Feuerofen gibt es inklusive Kohlerost und Schürhaken.

Quelle: Schöner Wohnen

Das könnte Sie auch interessieren:

Dieser Artikel enthält sogenannte Affiliate-Links. Mehr Informationen dazu gibt es hier.

hl

Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker