HOME

Bundesamt für Verbraucherschutz und Lebensmittelsicherheit

Rindfleisch

EU-Staaten ziehen verdächtiges Rindfleisch aus Polen aus dem Verkehr

Mehrere EU-Staaten haben am Freitag verdächtiges Rindfleisch von einem Schlachthof in Polen sichergestellt, wo kranke Tiere geschlachtet worden sein sollen.

Geflügeltheke in einem Supermarkt mit abgepacktem Hähnchen

Verkeimtes Fleisch

So erschreckend viele Hähnchen sind mit Durchfall-Bakterien infiziert

Huhn auf einem Hof in Bayern

Jedes zweite Hähnchen im Einzelhandel mit Durchfallerreger befallen

Getreidefeld in Berlin

Bericht: Behörden liegen Zulassungsanträge für neue Gentechnik-Verfahren vor

Damit alle guten Gewissens naschen können, sollte auf die Wahl der Zutaten geachtet werden

Gefährliches Acrylamid

Gesündere Plätzchen backen - mit diesen Tipps

Eine Frau trinkt ein Glas Milch

Mit Reinigungsmitteln belastet

Bitte nicht trinken: Molkerei ruft ja!-Milch zurück

Modeschmuck ist oft mit Nickel belastet. Das kann Allergien hervorrufen.

Allergiegefahr

Schmuck oft mit Nickel belastet

Pestizide

Trauben, Kartoffeln, Zwiebeln

Unsere Lebensmittel sind stark belastet

Milzbrand ist auch für Menschen hochgefährlich, wenn sie dem Erreger in hoher Dosis ausgesetzt sind.

Verdacht bei Rindfleischprodukten

"Milzbranderreger in keinem Erzeugnis"

Epidemie in Ostdeutschland

Zahl der Magen-Darm-Erkrankungen steigt auf über 10.000

Verbraucherschutz-Amt warnt

Vorsicht vor gepanschtem Alkohol aus Tschechien

Neues Verbraucherportal Lebensmittelwarnung.de

Glassplitter in der Wurst

Bundesamt für Verbraucherschutz

Bakteriengift in französischer Oliven- und Tomatenpaste

Ehec-Krisenmanagement

Die Gurkentruppen

Streit um "MON 810"

Monsanto stellt Eilantrag gegen Genmais-Verbot

Bienensterben

Imker fordern Pestizid-Verbot

Mysteriöses Sterben

Bundesbehörde stoppt Bienengift

Auch im gesunden Salatkopf können Schadstoffe stecken

Schadstoffe und Rückstände

Gift im Essen

Gentech-Food

Wissen, was im Essen steckt

Lebensmittelwerbung

Nebenwirkungen auf jeder Tütensuppe

Acrylamid-Belastung

Kaffee top, Pommes flop

Lebensmittelskandal

Gammelfleisch unter der Garage

Lebensmittelskandal

Gammelfleisch erreicht Ausland

Markenfahnder

Die Namen der No-Names

Wissenscommunity

kann man sich gegen eine maßnahme vom jobcenter wehren?
hallo. ich bin quasi arbeitsunfähig seit meinem 18ten lebensjahr. ich wiege 200 kg und habe eine betreuung weil ich sonst gar nichts schaffen würde. sie bringt mich zu terminen und begleitet mich zu arzt besuchen. das einzige was ich noch alleine kann ist einkaufen und das auch nur weil es nunmal lebensnotwendig ist ,jedoch bin ich danach total erschöpft und fertig.ich kann keine 200 meter mehr laufen.und mal ganz abgesehen von meiner körperlich verfassung leide ich seit meiner kindheit an starken depressionen,borderline,panikattacken,einer traumatischen belastungsstörung und angstzuständen. ich bin demnach körperlich sowie auch psychisch ziemlich fertig. gestern war ich beim amtsarzt zur begutachtung sowie auch einmal vor 2 jahren. und die ärztin sagt mir ernsthaft,das es zumindest köperlich nicht ausreichen würde das ich weiterhin krank geschrieben werden kann und sagte,das eine maßnahme sicherlich gut sein kann.und das obwohl ich bereits sagte,das ich körperlich unfähig bin irgendwas alleine zu schaffen und ,meine betreuerin mich überallhin begleiten muss.(ich habe kein auto)ich bin vollkommen entsesetzt und habe nun angst das sie mich in eine maßnahme stecvken welche ich einfach nicht schaffe und sie mir dann das minum an geld nehmen welches ich bekomme und ich dann verhungernd und auf der starße leben muss,eben weil es ein ding der unmöglichkeit für mich darstellt.kann man sich da irgendwie wehren?sie sagt sie findet ich sei zu jung um berentet zu werden (28).ich habe gerade wirklich angst.kann man einen menschen zwingen etwas für ihn unmögliches zu tun?ich hab das gefühl die wollen irgendeine quote erfüllen und solange man die arme bewegen kann,ist man arbeitsfähig...hilfe :(