HOME

Hype in sozialen Netzwerken: "Kinder Schokolade" gibt's jetzt auch als Eis – und das Netz dreht durch

Der Hype in den sozialen Netzwerken ist groß: Kinder-Schokolade-Eis! Hersteller Unilever bestätigt, dass der Verkauf schon in der kommenden Woche beginnen wird.

Kinder-Schokolade-Eis

Ab dem 5. Februar soll es das Kinder-Schokolade-Eis auch in Deutschland geben. Für den Start ließ sich der Hersteller eine skurrile Aktion einfallen.

Es ist doch nur Eis. Könnte man sagen. Doch die neue Eiscreme-Sorte, die es in wenigen Tagen auch in Deutschland zu kaufen geben wird, lässt unzählige Menschen nervös werden: das Kinder-Schokolade-Eis kommt. Und der Hype beginnt ...

Besondere Aktion zum Verkaufsstart

Am Montag vermeldeten mehrere österreichische Online-Medien den Verkaufsstart des Speiseeises, der in der Alpenrepublik mit einem besonderen Marketing-Gag verknüpft sein wird: Am 5. Februar wird um 7 Uhr in allen österreichischen Bundesländern die Temperatur gemessen. Im kältesten Bundesland der Republik beginnt dann der Verkauf zuerst. Das berichtet die "Kronen Zeitung".

Die Nachricht über das neue Eis verbreitete sich in Österreich rasant in sozialen Netzwerken. "Das Top-Thema in Österreich war am Montag kein politisches. Kein Aufreger, keine Empörung, kein Populismus. Stattdessen: Eiscreme", schrieb der Mediendienst "Meedia" in seinem Social-Media-Newsletter. Rund 20.000 Reaktionen riefen die unterschiedlichen Texte dazu auf Facebook hervor. 

Der Grund für die digitale Nervosität ist ziemlich einfach zu erklären: Fast jeder kennt irgendjemanden, der die Kult-Süßigkeit sehr gerne isst und verlinkt diese Person dann in den Facebook-Kommentaren.

Kinder-Schokolade-Eis ab 5. Februar in Deutschland

Auch für Naschkatzen in Deutschland gibt es nun gute Nachrichten: Das Eis wird bei uns ebenfalls in Kalenderwoche sechs zu kaufen sein. Das bestätigte die Unilever-Pressesprecherin dem stern auf Anfrage. Die Auslieferung beginne landesweit, sodass die Kunden das Produkt ab dem 5. Februar im Tiefkühlregal finden könn(t)en. Zumindest in der Theorie.

Denn: In Deutschland wird das Eis ebenfalls mit einer PR-Aktion eingeführt. "Die Eiszeit kommt", schreibt Unilever, das für das Produkt mit Kinder-Schokolade-Hersteller Ferrero kooperiert, auf einer entsprechenden Marketing-Seite im Internet. Und: "Erst wenn der Frost so richtig zuschlägt und bestimmte Temperaturschwellen unterschritten werden, öffnen sich an ausgewählten Standorten Kinder-Eistruhen." Durchaus möglich also, dass einige Eis-Liebhaber länger warten müssen als andere, ehe sie das neue Produkt probieren können.

Dann erst wird die Frage zu beantworten sein, die aktuell ein wenig unterzugehen scheint: Schmeckt denn die neue Eissorte überhaupt? Zu testen gibt es drei Variationen - denn das Eis kommt als Hörnchen, als Stick und als Sandwich auf den Markt.

Klassiker selbst gemacht: Leckeres Erdbeersorbet einfach selber machen