HOME

Von Kopenhagen bis Syrakus: Das sind die 8 angesagtesten Märkte Europas – und ihre Geheimtipps

Eine Stadt und ihre Leute kann man nirgendwo besser kennenlernen als auf einem Markt. Kochbuchautor und Restaurant-Besitzer Fabio Haebel hat die angesagtesten Märkte Europas besucht und verrät seine Geheimtipps.

Drei Geheimtipps für die Markthalle Neun in BerlinSpeisetipp: Ohne Übertreibung der beste Burger der Welt: bei Kumpel & Keule. MIt einer Hand essbar, bestes Fleisch, Käse, Brot und etwas Salat.Spezialtipp: Street Food Thursday, allerdings sehr starkt besucht. Frühes Kommen sichert die besten Snacks.Vorher noch nie gesehen: Gua Bao Burger. Gedämpftes Reisbrötchen mit Rindernacken, Soja, Nüssen und Koriander.

Drei Geheimtipps für die Markthalle Neun in Berlin

  1. Speisetipp: Ohne Übertreibung der beste Burger der Welt: bei Kumpel & Keule. MIt einer Hand essbar, bestes Fleisch, Käse, Brot und etwas Salat.
  2. Spezialtipp: Street Food Thursday, allerdings sehr starkt besucht. Frühes Kommen sichert die besten Snacks.
  3. Vorher noch nie gesehen: Gua Bao Burger. Gedämpftes Reisbrötchen mit Rindernacken, Soja, Nüssen und Koriander.

Wer eine Stadt oder ein Land kennenlernen möchte, muss mit den Einheimischen reden. Wie könnte das besser gehen als bei einem gemeinsamen Essen? Versteht man, auf was die Menschen kulinarisch Wert legen, versteht man, wie sie ticken und wer sie sind. Nicht zu unrecht hat der französische Schriftsteller und Gastronom Jean Anthelme Brillat-Savarin gesagt: "Sag mir, was du isst, ich sag dir, wer du bist". Und das bereits im 18. Jahrhundert.

Auch für Kochbuchautor und Restaurant-Besitzer Fabio Haebel ist klar: "Was die Küche auf jeder Party, ist der Markt in einer Stadt", schreibt er in seinem neuesten Koch- und Schlemmerbuch "It's Market Day". Darin: die angesagtesten Märkte Europas von Paris über Wien bis Madrid - und die besten Markt-Rezepte von seinem Markttrip.

Europas großartige Märkte

Ein Markt in Europa, der nicht fehlen darf, ist der Marché d'Aligre im 12. Arrondissement von Paris. Der Aligre-Markt ist ein wahrer Nachbarschaftsmarkt, hier tummeln sich Einheimische, stehen Schlange beim Fleischer und diskutieren mit dem Käseverkäufer über den besten Brie oder Comté. Wer sich das Getümmel in sicherer Entfernung ansehen möchte, nimmt in einem der Cafés rund um den Markt Platz.

Wer Lust auf ein Picknick hat, kann sich mit Baguette, Käse, Wurst, frischem Obst und einer Flasche Wein auf dem Marché d'Aligre eindecken. Die Leckereien kann man oberhalb des Viadukts der Künste genießen, dort auf der alten Bahntrasse, die heute ein Park ist, ist der perfekte Ort dafür. 

Mehr Märkte und köstliche Rezepte in Fabio Haebels: "It's Market Day". Brandstätter Verlag. 240 Seiten. 29,90 Euro.

Mehr Märkte und köstliche Rezepte in Fabio Haebels: "It's Market Day". Brandstätter Verlag. 240 Seiten. 29,90 Euro.

Drei Geheimtipps für den Marché d'Aligre

  1. Speisetipp: Cochon de lait, das Milchferkel vom Spieß, direkt auf die Hand, von Metzgermeister Patrick Hayée in der gleichnamigen Metzgerei
  2. Achtung, Pause: Ab 9 Uhr kann man auf dem Markt einkaufen. Außer montags, da ist der Markt geschlossen. Zwischen 13 und 16 Uhr ist Mittagsruhe. 
  3. Vorher noch nie gesehen: Gegrillte Lammköpfe. Unter stetigem Rotieren geben die Lammköpfe ihr Fett an die darunterliegenden Pommes parisienne ab.

Weitere Märkte und ihre Geheimtipps, können Sie folgender Fotostrecke entnehmen.

Themen in diesem Artikel
Wie lange ist die frist bei einer Kündigung?
Hallo Ich möchte gerne kündigen, da das Arbeitsverhältnis nicht mehr gegeben ist. Leider verstehe ich den Arbeitsvertrag nicht ganz. Auszug aus dem Vertrag: Paragraf 13 Kündigungsfristen: (1) das Arbeitsverhältnis kann beiderseitig unter Einhaltung einer frist von 6 Werktagen gekündigt werden. Nach sechsmonatiger Dauer des Arbeitsverhältnisses oder nach Übernahme aus einem Berufsausbildungsverhältnis kann beiderseitig mit einer frist von zwölf Werktagen gekündigt werde. (2) Die Kündigungsfrist für den Arbeitgeber erhöht sich, wenn das Arbeitsverhältnis in demselben Betrieb oder unternehmen 3jahre bestanden hat, auf 1 monat zum Monatsende 5jahre bestanden hat, auf 2 monate zum Monatsende 8jahre bestanden hat, auf 3 monate zum Monatsende..... (3) Kündigt der Arbeitgeber das Arbeitsverhältnis mit dem Arbeitnehmer, ist er bei bestehenden Schutzwürdiger Interessen befugt, den Arbeitnehmer unter fortzahlung seiner bezüge und unter Anrechnung noch bestehender Urlaubsansprüche freizustellen. Als Schutzwürdige interessen gelten zb. Der begründete Verdacht des Verstoßes gegen die Verschwiegenheitspflicht des Arbeitnehmers, ansteckende Krankheiten und der begründete verdacht einer strafbaren handlung. Ich arbeite in einem Kleinbetrieb (2mann plus chef) seid 2 jahren und 3-4Monaten. (Bau) Seid ende November bin ich krank geschrieben. Was meinem chef überhaupt nicht passt und er mich mehrfach versucht hat zu überreden arbeiten zu kommen. Da mein zeh gebrochen ist und angeschwollen sowie schmerzhaft und ich keine geschlossenen schuhe tragen kann ist arbeiten nicht möglich. Das Arbeitsverhältnis ist seid längerem angespannt vorallem mit dem Arbeitskollegen. Möchte nur noch da weg! Wie lange ist nun die frist und wie weitere vorgehen? Ich hoffe es kann mir jemand helfen.